Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 06:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BN0087 Funkuhr mit sek. Zeiger
BeitragVerfasst: 19.04.2018, 08:59 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Hatte mir vor einem 3/4 Jahr eine BN0087 Funkuhr gebraucht gekauft.
Optischer Zustand excellent, die lief auch das 3/4 Jahr ohne ein Problem, doch plötzlich blieb sie bei 10:50 stehen und zeigte digital " Lo". Ganz klar Batterie alle, es wunderte mich aber dass sie nicht bei 12:00 stehen blieb.
Da ich sonst alles selbst repariere, speziell von BRAUN, dachte ich aber einen Uhrmacher meines Vertrauens zu besuchen, um mir eine neue Batterie reinmachen zu lassen (erste Ausnahme).
Der sagte mir aber nach einer Woche, dass das Werk blockiert sei!
Also statistisch 2 Fehler gleichzeitig, kam mir komisch vor! Ich verlangte eine neue 2016 Batterie und setzte sie ein, wieder "Lo" und lief nicht! Da ich kein Gebrauchsanleitung zur Hand hatte, drückte ich auf die A und B Knöpfe, der Sekundenzeiger machte diverse "Sprünge", die anderen Zeiger bewegten sich nicht und in der Anzeige war plötzlich "LO" zusehen (große Null = kein oder schwacher Empfang). Ich nahm das Werk aus dem Gehäuse und stellte die Zeiger per Streichholz auf 12:00. Nachdem ich den A Knopf min 30 Sekunden gedrückt hielt, lief der Sek Zeiger plötzlich rückwärts, bremste irgendwo ab und lief dann ganz normal vorwärts weiter, auch die anderen Zeiger synchronisierten sich zur Skala und die Uhr läuft nun seit 18Std. aber eben ohne Funksignal.
Habe inzwischen eine Bedienungsanleitung, will aber erstmal den Lauf des Uhrwerks beobachten (da mir der Uhrmacher meines Vertrauens gesagt hatte, das Werk wäre blockiert!!!) Das längere Drücken des A Knopfes "erweckte" die Mechanik und kam mir vor, wie ein resset, diese Funktion ist aber nicht in der Gebrauchsanleitung beschrieben, es war reiner intuitiver Zufall. Da das "neue BRAUN" bei Uhren aus England kommt, denke ich sie sucht nach dem Wiedereinschalten von 0 zunächst den englischen MSF, da sie sich bei mir in Hamburg nicht synchronisiert (nachts um ~2) und im Anzeigefenster "--" anzeigt, also kein Datum.
Wer hat hier mehr Erfahrung und kann mir einen Tipp geben?
Gruß Thomas

PS.: Hatte ähnliches Problem mit orginal BRAUN Uhr AW200 und gleichem Uhrmacher! Siehe meinen anderen Post AW200 oben! A never ending story! Aber die AW200 funzt !!

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 08:28 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Habe jetzt die Zeit manuell eingestellt, die Uhr läuft ganz exakt im Quartz-Modus seit 18std. hat sich aber heute Nacht um 2 nicht synchronisiert. Habe auf der Digitalanzeige "--" also kein Datum.
Werde mich weiter ranarbeiten!
Ein Problem ist das Schließen des Deckels, ich bekomme ihn einfach nicht wieder ins Gehäuse gedrückt, gibt es hier einen Trick??? Oder soll ich sie zwischen 2 Hartholzplatten nehmen und mit Schraubzwinge langsam parallel zusammenpressen????
Gruß Thomas

PS.: Anmerkung, der Deckelinnenrand hat eine kleine runde Aussparung, das Gehäuse dagegen nicht! Versuche den Deckel mit der Beschriftung in gleicher Weise wie die Vorderseite (Skala) reinzupressen????

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BN0087 Funkuhr mit sek. Zeiger
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 10:10 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 959
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Guten Morgen Thomas!

Mit Deinen Werk-Problemen weiß ich keinen Rat, aber für Deinen Deckel! Manche schließen durch Daumendruck, andere brauchen mehr Kraft!

Eigentlich brauchst Du einen Gehäuseschließer! Die vernünftigen Werkzeuge arbeiten wie ein Schraubstock, es gibt auch welche, die Zangen ähneln und den Nachtteil geringer Kontrolle über den Druck haben! Beide Systeme haben Paßstücke, die zur jeweiligen Gehäusegröße passen, für den Deckel ist es eine flache Platte.

Im Prinzip kannst Du das zur Not, wie beschrieben, mit einem Schraubstock machen, dabei jedoch darauf achten, daß der Druck vorne nicht auf das Glas (falls es übersteht) wirkt, sondern auf den Gehäuserand. Wenn das Glas übersteht, eine Vertiefung in das Holz fräsen o. ä., um den Druck auf das Gehäuse umzuleiten!

Dann sanft einspannen und ganz wenig und langsam mit Gefühl drehen, dann solltest Du das Schnappgeräusch hören!

Die Aussparung im Deckelrand sollte über die Aufzugswelle kommen!


Viel Erfolg

Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BN0087 Funkuhr mit sek. Zeiger
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 10:36 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Danke für den Deckeltipp, ich habe guten Schraubstock, hatte nur Angst es knackt dann plötzlich!
Aber das parallele Zusammendrücken ist wohl wichtig.
Die Aussparung wird bei dieser Uhr nicht benötigt, da sie 2 Drucktasten hat jeweils darüber und darunter.
Aber wahrscheinlich wird der Deckel auch für andere Uhren genommen.
Gruß Thomas

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BN0087 Funkuhr mit sek. Zeiger
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 11:33 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 959
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Du wirst, wenn die Uhr im Schraubstock sitzt, wahrscheinlich nur ein paar Grad am Hebel drehen müssen, bis es klackt!

Wichtig ist, daß Uhr und Deckel exakt sitzen, dann braucht es eben den höheren Druck. Natürlich alles gaaaanz vorsichtig und alles kontrollieren, bevor man die Kraft aufwendet.

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 19:15 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Hat gut geklappt!
Habe kleinen Schraubstock für Bohrmaschinen benutzt mit Backenschutz (Pertinax mit Tesakrepp). Habe gegen das Uhrenglas gedrückt, ganz vorsichtig
Leider nimmt die Uhr keinen Funkkontakt auf, als Quartzuhr läuft sie gut, aber ohne Funkkontakt auch kein Datum!
Alle anderen Funktionen funktionieren so wie in GA beschrieben.
Wer weiß hier mehr???
Gruß Thomas

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.05.2018, 09:24 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Durch die dauernden manuellen Funkempfangs-Versuche war die Batterie inzwischen alle, wieder auf "Lo" und blieb nach 2 Tagen stehen in der Zwischenzeit bewegte sich der Sekundenzeiger immer nur in 15 Sek. Schritten, nicht zu verwechseln mit L0 = kein/schwacher Empfang.
In einem anderen Forum, speziell nur für Uhren hat ein Mitglied bei einer Casio Funkuhr die Batterie im eingebauten Zustand 25Sek. kurzgeschlossen und das hat die Uhr so resettet, dass die unsynchronisierte Zeigerstellung sich mit der DCF Zeit synchronisierte. Try and Error.
Es müsste auch für die BRAUN Funkuhren "BN" Reset-Prozeduren geben???
Wer weiß hier Bescheid?
Danke und Gruß Thomas

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BN0087 Funkuhr mit sek. Zeiger
BeitragVerfasst: 02.05.2018, 21:46 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 959
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Thomas!

Ich kenne DCF 77-Uhren nur von den Wanduhrmodulen, die haben meist eine Reset-Möglichkeit, entweder mit Knopf oder zwei Kontaktpins, die man brücken muß. Bei einem Modell muß man auch kurz warten, bis man wieder Batterie einsetzt.

Steht auf den Platinen nichts von "reset" an zwei Pins?

Hast Du mal die Uhr für einige Minuten ohne Batterie gelassen (oder mal über Nacht)?

Ich hatte mal herausgefunden, welche Werke in den alten Chronographen verbaut wurden, es sollte sich doch auch ermitteln lassen, wer das Werk Deiner Uhr gebaut hatte, beim Werkehersteller findet man meist ausführliche technische Infomationen zur Bedienung.

Sorry, mehr fällt mir dazu nicht ein!

Viele Grüße

Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Fortsetzung
BeitragVerfasst: 28.06.2018, 12:09 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 03.11.2009, 11:36
Beiträge: 335
Wohnort: Hamburg
Hatte mich abgefunden die Funkeinrichtung abzuschreiben, um die Uhr als einfache Quartz Uhr zu betreiben, da hat die Batterie mir dann nach einigen Tagen schlapp gemacht, wobei sich dann der Sekundenzeiger ca. 2 Tage lang nur noch in Viertestunden Takten bewegt, was signalisiert, dass die Batterie am Ende ist. Anzeige "l 0" (Klein L , Null)
Dann hab ich sie erst mal liegengelassen.
Habe nun gestern eine neue 2016 Batterie eingebaut, wobei kurzfristig auf der LCD Anzeige ein Schatten zu sehen war und dann nichts mehr. Habe alle möglichen Eingaben auf den Knöpfen A und B gemacht, aber nichts, habe 2. neue Batterie eingesetzt, nichts!!
Irgendwie hat der Hersteller (nicht BRAUN !!!) hier gepatzt, eigentlich eine schöne Uhr, aber geht nicht richtig!!
Hat jemand hier bessere Erfahrungen???
Gruß Thomas

_________________
Thomas aus Hamburg


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de