Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 05:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 00:13 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.05.2018, 23:50
Beiträge: 5
Hallo zusammen!
Um drei Ecken bin ich an eine ziemlich gut erhaltene Audio 310 mit entsprechenden Boxen gekommen.
Macht Freude das Gerät, der Plattenspieler funktioniert und über einen 5-Pol-Adapter kann ich auch digitale Quellen anschließen.

Trotzdem bleiben mir ein paar Dinge unklar:

Tonabnehmer: - Es ist ein Shure MG 75 Type 2 Tonabnehmer verbaut. Nachgerüstet oder original?
- Außerdem fehlt mir das "blaue" Kabel im Abnehmer, also die Masse für den linken Kanal. Am Tonarm und am Abnehmer ist schon ein Anschluss vorhanden, aber nicht verbunden. Sieht auch nicht aus als wäre es da abgerissen. Ein Installationsfehler oder ist das intern auf Masse gezogen (Vollsystem?) oder verstehe ich da was grundlegend nicht?
Anbei ein Bild:
Bild

Antenne/Radio: Irgendwie bin ich zu blöd oder das Radio defekt.
Ich drehe auf "radio", drücke den ukw Knopf, drehe dann am "sende" regler.
Ich bekomme aber nur rauschen rein. Schließe ich die Antenne falsch an? Hab einfach nen 70cm Kabel unten abisoliert und fertig. Natürlich nicht perfekt, aber mehr als monotones Rauschen sollte ich schon bekommen oder?
Anbei zwei Bilder:
BildBild

Vielen Dank für eure Hilfe.

Beste Grüße, B.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 09:22 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 272
Wohnort: Weserbergland
hallo b?
versuche es mal mit dem antenneanschluss bei dipol, das ist der rundfunkempfang.
deine frage zum tonabnehmer kann ich nicht beantworten.
gruss
günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 11:19 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 20:23
Beiträge: 1188
Wohnort: 64295 Darmstadt
Hallo B,

das Shure M75 dürfte original sein. Die Masse der beiden Kanäle ist am System normalerweise verbunden, sodaß ein Massekabel vom System zum Tonarm reicht.

Gruß,

Raimund


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 13:30 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2010, 14:35
Beiträge: 986
Wohnort: 51381 Leverkusen
Dateianhang:
Braun 1972-xx Lebendiger Klang (19).jpg

Dateianhang:
Braun 1972-xx Lebendiger Klang (20).jpg

Dateianhang:
Braun 1972-xx Lebendiger Klang (21).jpg

Dateianhang:
Braun 1972-xx Lebendiger Klang (22).jpg


Prospekt 1972


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 16:03 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.05.2018, 23:50
Beiträge: 5
Vielen Dank für die raschen und hilfreichen Antworten!

raimund54 hat geschrieben:
Hallo B,

das Shure M75 dürfte original sein. Die Masse der beiden Kanäle ist am System normalerweise verbunden, sodaß ein Massekabel vom System zum Tonarm reicht.

Gruß,

Raimund


Das erklärt warum ich beim Platte hören teilweise ein unangenehmes Brummen gehört, mit der "linear" Funktion des Lautstärkereglers ließ sich dem aber einigermaßen beikommen.
Aber so einen Kabel + eine "leere Platte" für eine saubere Anti-Skating Einrichtung werde ich mir wohl zulegen.


Bzgl. Radio:
Es funktioniert! Aber nicht so wie gedacht. Wenn ich den rote "UKW" Knopf manuell reindrücke, feinster Empfang, Sender verstellen auch kein Problem. Mit oder ohne Antenne übrigens, konnte den Unterschied nicht wirklich raushören.
Aber der rote Knopf scheint zu klemmen bzw. eine Art Wackler zu haben: Er muss durchgehend gedrückt gehalten werden, springt auch nicht in die gleiche Ruheposition zurück wie die anderen Knöpfe.
Ich wollte gerade mal vorsichtig reinschauen, vielleicht handelt es sich ja nur um einen ziemlich trivialen Fehler:
Die Vier dunkelgrauen Drehregler bekam ich nicht demontiert (nur ziehen? hab mich nicht getraut), außerdem ließ sich die Deckplatte auf der linken Seite (also Richtung Plattenspieler) nicht bewegen oder anheben. Sind die nochmal verbunden und ich muss die Abdeckung des Plattenspielers auch demontieren?
Anbei nochmal zwei Fotos:
Verwackelte "Öffnungsstand" + UKW Knopf inkl. Wackler:
BildBild

Oder macht diese Art von Service für Leihen keinen Sinn und ich sollte lieber nach einem geeigneten Techniker suchen?

Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße,
Baumhaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 17:51 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 683
Hallo baumhaus,
hier ist das Abnehmen der Knöpfe beschrieben. Die Abdeckplatte des Plattenspielers muss meiner Erinnerung auch raus, da die andere Platte an der Kante noch eine Auflagefläche zur Abstützung der Plattenspielerplatte hat.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.2018, 22:45 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.05.2018, 23:50
Beiträge: 5
wickerge hat geschrieben:
Hallo baumhaus,
hier ist das Abnehmen der Knöpfe beschrieben. Die Abdeckplatte des Plattenspielers muss meiner Erinnerung auch raus, da die andere Platte an der Kante noch eine Auflagefläche zur Abstützung der Plattenspielerplatte hat.

Herzliche Grüße
Gerhard


Alles klar, vielen Dank! Das ist mir heute Abend zu spontan, bin ab morgen bis Sonntag unterwegs.
Anfang nächster Woche setze ich mich da aber nochmal dran, mit aller Ruhe. Ich erstatte Bericht.

Präventiv ein schönes Wochenende euch allen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 00:28 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.05.2018, 23:50
Beiträge: 5
Nabend! Ich hatte wieder ein wenig Zeit und kann soweit einige Ergebnisse vermelden.
Radio geht wieder.
Es reicht die Schrauben aus der rechten Platte zu demontieren und die Lautstärkerregler nach beschriebener Methode zu entfernen. Das war ein bisschen nervig, am besten den Rand der Regler festhalten und mit dem Daumen den Deckel gegen den Uhrzeigersinn herausdrehen. Die beiden Platten haben jeweils eine kleine Führung verbaut, sind aber nicht gegeneinander verriegelt. Sehr schön gelöst eigentlich.
Dann eröffnet sich dieses Panorma:
BildBild
Ein bisschen Rumruckeln, ein bisschen Kontaktspray - Radio geht wieder einwandfrei!
Dann habe ich mir eine Lampe angeguckt, die leider defekt ist. Ganz rechts zwischen den beiden Senderdrehknöpfen.
BildBild
Was ist das für ein Modell und wo gibt es Ersatz?

Außerdem habe ich noch ein, zwei Verständnisfragen:
Was ist das für ein Gummizug auf den ersten beiden Bildern und wozu ist der gut? Der obere Senderdrehknopf funktioniert nicht (der für lang/mittel/kurzwellen), das heißt er dreht quasi hohl. Ist mir aber relativ erstmal egal, der für UKW machts.
Aber: Was macht genau soll der "ferrit" Knopf? Sollte ich da einen Unterschied hören? Ich dachte das dieser vielleicht zwischen externer und interner Antenne hin und her schaltet? Entschuldigt meine Unwissenheit, habe da nichts ergoogeln können im ersten Anlauf.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

So jetzt zum nervigen Teil:

Hat jemand eine Bezugsquelle für diese Art von M3 Schrauben?
Sorte A:
BildBild

Sorte B:
Bild

Von Sorte A gibt es mehrere angelaufene und eine ausgenudelte.
Sorte B ist einfach übelst unpraktisch, da der Schlitz sehr schmal und lang ist.
Das ist es wohl perspektivisch ganz gut über Ersatz nachzudenken.

Außerdem wollte ich irgendwie aus Neugier nochmal nach dem Plattenspieler gucken. Also angefangen aufzuschrauben und oh Schreck, beim herausdrehen von zwei Schrauben hör ich es direkt klimpern. Als sei dahinter nur ein Sprengring gewesen, der sich direkt verabschiedet hat.
Auf den folgenden Bildern zeigen die Bits auf die betreffenden Schrauben:
BildBildBild

Den Geschwindigkeitsregler, sowie den Regler für den Arm konnte ich leider nicht demontieren. Hat da jemand einen Tipp?
Hab es jetzt einfach wieder zusammengesetzt, Auflagegewicht und Antiskating eingestellt. Klingt soweit ganz gut, der Halterung für den Tonarm hat vielleicht ein wenig zu viel Spiel. Aber hab dazu leider keinen Vorher-Vergleich parat. Also seitlich ist das in Ordnung, aber ich kann die Tonarmhalterung bestimmt 4mm "herausheben", hat also vertikales Spiel (muss dat so?).
Hat jemand eine Idee wofür diese Schrauben gut sein sollen? Was wäre jetzt das korrekte Vorgehen - nochmal aufmachen und Suchen?

Vielen Dank für eure Hilfe, Beste Grüße.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 07:31 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1746
Wohnort: 85077 Manching
Hallo "B.",
gerade stelle ich fest, dass Du noch nicht begrüßt worden bist - pardon, herzlich willkommen im Forum!
Wir nennen uns hier beim Vornamen und wenn Du magst, kannst Du ihn uns verraten und auch in der Rubrik "Vorstellung" etwas zu Dir selbst schreiben. Das ist aber keine Pflicht.

Zum Thema "Kurzwaren in Audio-Geräten" gibt es eine Antwort auf Deine Frage, was der Gummi im Gerät zu suchen hat, hier:
viewtopic.php?f=21&t=1258&p=10491&hilit=hosengummi#p10491

Viele Antworten findest Du über die recht mächtige Suche hier im Forum, es benötigt nur zwei Buchstaben, und auch mit Wildcards kann gearbeitet werden. Für Ersatzteile bzw. die Suche nach ihnen oder auch Kleinanzeigengesuche gibt es hier auch einzelne Rubriken, in denen Du Deine Anfragen posten kannst.

Viel Erfolg!
Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 17:21 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 683
Hallo baumhaus,
das Birnchen ist eine 12V 30 mA Glassockellampe, die abgebildete ist für die Instrumentenbeleuchtung und es gibt noch eine zweite als Stereoanzeigenleuchte. Mit ferrit schaltest Du auf die eingebaute Ferritantenne für die AM-Bereiche um. Bei AM ist wahrscheinlich das Skalenseil gerissen, deshalb dreht der Knopf leer.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.05.2018, 22:46 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 07.12.2011, 19:44
Beiträge: 39
Seilplan gefällig - stammt sicherlich hier aus dem Forum.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.05.2018, 00:06 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 07.05.2018, 23:50
Beiträge: 5
Danke für die Antworten! Ich werde wieder ein paar Tage brauchen und melde mich erneut! :thumb:
Für anderen Suchenden: Hier sieht man ganz gut, wie man den Plattenspieler entfernt: https://www.youtube.com/watch?v=7WLWecCYjdk

wickerge hat geschrieben:
Hallo baumhaus,
das Birnchen ist eine 12V 30 mA Glassockellampe, die abgebildete ist für die Instrumentenbeleuchtung und es gibt noch eine zweite als Stereoanzeigenleuchte. Mit ferrit schaltest Du auf die eingebaute Ferritantenne für die AM-Bereiche um. Bei AM ist wahrscheinlich das Skalenseil gerissen, deshalb dreht der Knopf leer.

Herzliche Grüße
Gerhard

Hallo Gerhard,
das ist doch schonmal sehr hilfreich. Dann werde ich mal den lokalen Hifi-Laden aufsuchen nächste Woche, sowas könnte man ja vorrätig haben.

Viele Grüße
Bene


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de