Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 16.07.2018, 15:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 21:43 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Guten Abend,

Ich komme aus Norwegen und bin neu hier. Deutsch ist dank Google Translate, so im Voraus zu entschuldigen.

Ich habe eine große PS 500 erhalten, hat aber (zumindest) ein Problem - die Platte zu niedrig ist. Einfache, dachte ich, hier brauche ich nur, um die Federn passen aber es scheint wie etwas nicht stimmt.

Nach den Einstellungsanweisungen sind an der Platte mit 0,5 bis 4,5 mm aus dem Gehäuse, aber auch bei Null-Suspension (Transportschrauben befestigt) nur 3 mm Abstand. Es scheint alles zu wenig, um den Abstand zu den Chassis und Bewegungsfedern ermöglichen.

Meine Frage ist: Soll es eine Kugel, wo die Unterteller Sitzungen Achse sein? Ich habe keine Kugel ab und können keine Informationen darüber, wie diese Lager funktionieren sollte zu finden.

Bild

Meine Achse ist 46mm von der Spitze an den Sicherheitsclip. Der Kanal in Unterplatte ist 45mm tief. Sub-Platter Kante 3mm über Chassis mit null Federung. Sind diese normalen Dimensionen?

Alle Hilfe und Anleitung sehr dankbar.

sax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 22:36 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 09.04.2011, 23:20
Beiträge: 159
Wohnort: 63071
Hallo sax,

die Transportschrauben müssen natürlich zum Messen des Abstands zwischen Chassis und Unterkante Plattenteller demontiert sein, das heisst, das Subchassis muss federn können.

Allein durch das Entfernen der Schrauben für die Transportsicherung kommt das Subchassis und der Plattenteller schon etwas hoch! Möglicherweise muss an Deinem PS500 deshalb auch gar nichts eingestellt werden, sondern Dein Verkäufer hat nur vor dem Versand einen ordentlichen Job gemacht.

Die Einstellung der Plattentellerhöhe kann danach - falls noch erforderlich - wie beschrieben über die Federn eingestellt werden.

Beste Grüße
Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 01.11.2014, 23:18 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Hallo Dirk!

Ich sehe, ich war ein wenig zu kurz in der Beschreibung. Früher habe ich Null Aufhängung der höchste Punkt Platte kann über Fahrgestell sein. Bei mir ist es 3mm. Wenn Empfehlungen sind 4-5mm Abstand von Chassis mit Federung locker, und vielleicht ist es 2-3mm Freiheit unter dem Chassis mit Federung locker, so sollte es 6-8mm Freiraum mit Null Suspension sein. Es ist, als wenn ich fehle 3-5mm auf der Achse. Daher frage ich mich, ob es ein Kugel gab es, da Achsendurchmesser ca. 5mm? Oder ist meine einzige Achse kürzer als andere?

Mit meinem 3mm über und unter Chassisplatte aufgeteilt wird sehr geringen Marge und nur einen schweren LP nimmt die Platte Kratzer das Chassis.

sax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 02.11.2014, 01:13 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 09.04.2011, 23:20
Beiträge: 159
Wohnort: 63071
Hallo sax,

von einer Kugel im Lager der Plattenspieglerachse habe ich noch nichts gehört. Der Fehler muss meines Erachtens woanders liegen.

Wenn die anderen Funktionen des PS500 funktionieren und das Subchassis frei schwingt, bleibt eigentlich nur noch die Einstellung der Plattentelllerhöhe ober die Federn.

Zur Einstellung den PS500 am bestend auf eine horizontale Auflage stellen und dann von unten - nach Abnahme der Bodenplatte - einstellen.

Es gibt dazu meines Wissens auch schon eine bebilderte Anleitung hier im Forum (Suchfunktion).

Beste Grüße
Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 02.11.2014, 01:53 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Hallo Dirk,

Danke. Ich begann mit der Einstellung der Federn, bevor ich entdeckte das "Geheimnis" der Achse. Aber auch wenn die Federn gedehnt max (Schub Subchassis up)
es ist nicht genug, um die Platte vor dem Verkratzen des Chassis zu halten, wenn das gesamte Gewicht der Platte, Gummimatte und LP kommen auf - 3mm ist sehr wenig Raum für Bewegung insgesamt.

Der nächste Schritt ist es, das Ende der Einstellschraube weiter oben in der Feder abzuschrauben. Da dies ein wenig drastischer, Ich schätze jeden, der kann bestätigen, dass dies richtig ist oder nicht.

Ich bin auch sehr froh, wenn jemand mit einem gut funktionierenden PS 500 kann mir einen Gefallen tun und holen die Platte und messen, wie viele mm Rand zum Unterteller über Chassis.

Danke

sax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 09.11.2014, 00:24 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Eureka! Nach dem Studium der möglichen Fehlerquellen heute wieder direkt ins Gesicht starrt das Offensichtliche Fehler me. Der Spieler wurde vermutlich durch Platte transportiert worden, und dies hat sich die Achse des Unterchassis klopfte.

Bild
Bild

Mit sorgfältigen Umgang mit dem Hammer und Distanz Ich habe nun den Fehler korrigiert und 4mm zurückgebracht. Viel Glück!

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 09.11.2014, 01:05 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 09.04.2011, 23:20
Beiträge: 159
Wohnort: 63071
Hallo sax,

herzlichen Glückwunsch, vermutlich hast Du damit die Fehlerquelle wirklich gefunden!

Wurde denn der Plattenspieler mit montiertem Plattenteller und Subplattenteller versendet? Die Fotos würden jedenfalls dafür sprechen!

Allerdings, was hast Du denn gemacht, um die Achse - dauerhaft - wieder in der korrekten Lage zu fixieren? Allein das wieder hoch klopfen der Achse wird das Problem möglicherweise nicht dauerhaft lösen.

Beste Grüße
Dirk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 09.11.2014, 11:07 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 683
Hallo sax,
ich habe mal mit einem Tiefenmass in die Bohrung vom Subteller gemessen. Die Tiefe der Bohrung beträgt 46 mm.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 09.11.2014, 16:23 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Hallo Dirk,

Es scheint, daß die Achse wird nur für den Betrieb mit Reibung in dem schmalen Loch in der Unterrahmen geklebt werden. Die Halteplatte ist jetzt sehr schön mit gutem Abstand. Ich glaube nicht, besteht die Gefahr, dass es nach unten fällt wieder - ich habe nichts Dummes wie in der Mail-Versand mit der Platte auf zu tun. Die 3 kg schwere Platte ist ein sehr guter "Hammer", wenn geschüttelt.

Hallo Gerhard,

Danke. Nachdem ich passte die Achse bis ich hatte auch die Sicherheitsklammer auf der anderen Seite nach unten anzupassen. Es war das 46mm von der Spitze praktisch gegen die Platte zu reiben. Es sitzt keine Spur und konnte Sie die Achse mit etwas sanfter Gewalt geschoben werden.

Herzliche Grüße
sax


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: PS 500 Plattenlager
BeitragVerfasst: 09.11.2014, 22:53 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 01.11.2014, 19:47
Beiträge: 8
Grundy asked in another thread if I could explain how I solved the problem in English to get rid of some of the language side effects from speaking German through Google Translate. It seems like he managed on his own, but for reference here it is.

The problem I had was that the Braun PS 500 turntable platter was riding very low. It was so low it was practically impossible to adjust the suspension high enough to keep the platter from touching the chassis with the platter, rubber mat and vinyl record spinning.

Reading every piece of documentation I could come across I found the setup guidance that the suspension should be adjusted to give a clearance of 4.5 to 0.1 mm between the platter and the chassis when loaded and several recommendations of keeping it high at up to 5mm. Remember this is with the suspension active so that the sub-chassis is hanging on the springs with a gap between the sub-chassis and chassis top plate. What I saw on my table was that even with the suspension locked in the highest position possible, so no gap between the sub-chassis and the chassis, there was only 3 mm clearance between the platter and the chassis. It was like I was missing several millimeters on the main bearing shaft. At first I thought there might be a bearing ball missing from the top of the shaft but this was not it.

It seems the Braun PS 500 bearing shaft is joint to the sub-chassis with interference fit. Basically the shaft and the sub-chassis are only kept together by the fact that the shaft is a little too big for the hole in the sub-chassis. The hole goes completely through the sub-chassis so you can see the end of the shaft.

What happened to me and probably many other victims of clueless turntable shippers is that the platter was left on the sub-platter and the bearing shaft during shipping. During the bumpy transport the platter becomes like a hammer knocking the shaft further into the sub-chassis until the platter practically rests on the chassis. I pray that this is the only damage that this "hammer" has done...

You can see in one of my pictures the end of the shaft is sticking out so much it is bending the box that is partly covering it. Looking at other pictures online it seems the norm is just 1-2 mm of the shaft showing from below.

Note! You do this at your own risk! Always think twice before you listen to people on the internet telling you to take a hammer to your turntable.
Note! This is not an alternative to adjusting the suspension! This is for a very specific problem when the suspension can't be adjusted.
Note! This is how I did it - there might very well be an official way that is much safer. If you know - speak up!

To get the shaft back into working position:
1. Unplug the power.
2. Remove the platter, sub-platter, capstan and secure all loose parts of the table.
3. Secure the sub-chassis to the chassis with the three red transport screws.
4. On a soft cloth that won't scratch the finish, turn the turntable on the side or upside down if you like.
5. The bottom plate is of course already off since you have investigated all other possibilities properly before attempting this fix.
6. Find or make a punch that won't damage the shaft. I put three layers of thick tape on the end of an old flat head screw driver.
7. Put the punch against the bottom of the shaft.
8. With a hammer, gently tap the punch until the shaft bottom has gone back up into the sub-chassis the amount you want to recover.
9. Put the hammer away and turn the turntable back the right way
10. The security clip on the shaft between the sub-platter and the plastic on-off mechanism must be moved back down. This clip is not in a slot afaiks. The right way is to use proper spring clip pliers. My pliers didn't fit so I risked damaging the shaft and just pushed the clip down to the plastic switch mechanism.

That's it. Hopefully this will of use to others.

Best regards
Edvard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de