Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 15.12.2018, 06:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Empfehlung Carbonbürste
BeitragVerfasst: 13.03.2014, 21:17 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 10.07.2012, 15:50
Beiträge: 685
Wohnort: Wetterau/Hessen
Hallo an die Vinylfreunde ;-)

Ich wollte mir mal eine Carbonbürste zulegen. Über diese 7 Eurobürsten (Dynavox z.Bsp.) findet man alle Bewertungen von Top bis ..macht die Platten kaputt.
Wir sind da eure Ehrfahrungen?

Gibt es da Empfehlungen aus dem Forum?

Ist diese hier bekannt: Pro-Ject Bürste

Danke für eine Empfehlung.

_________________
Viele Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2014, 21:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Andreas,

seit ich nicht mehr nass abspiele - und das sind schon Jahrzehnte her - benutze ich nur noch Carbonfaserbürsten. Seit einigen Jahren auch die, die auf der Abbildung in Deinem Link zu sehen ist; wenigstens von ihrer Bauform her. Ich glaube ohnehin, dass es für die Bürsten dieser Bauform nur einen Hersteller gibt, der sie dann je nach Auftraggeber entsprechend labelt. Ob Pro-Ject, Dynavox oder XY, der Unterschied besteht meines Erachtens vor allem im Preis, den sich der Anbieter entsprechend des Bekanntheitsgrades des aufgedruckten Firmennamens dafür bezahlen lässt.

Meine Erfahrungen mit diesen Bürsten sind durchweg positiv. Sie nehmen den Staub schonend und recht zuverlässig aus der Rille, mit ihrer antistatischen Wirkung ist es allerdings nicht so weit her. Diesbezüglich bringt es weitaus mehr, wenn Du nach einer Plattenwäsche das schwarze Gold in guten, antistatischen Platten-Innenhüllen unterbringst. Diese Maßnahme wirkt auch dauerhaft, zumindest über einige Jahre hinweg.

Viele Grüße

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.03.2014, 23:11 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1738
Wohnort: 85077 Manching
henry2 hat geschrieben:
Meine Erfahrungen mit diesen Bürsten sind durchweg positiv. Sie nehmen den Staub schonend und recht zuverlässig aus der Rille, mit ihrer antistatischen Wirkung ist es allerdings nicht so weit her. Diesbezüglich bringt es weitaus mehr, wenn Du nach einer Plattenwäsche das schwarze Gold in guten, antistatischen Platten-Innenhüllen unterbringst. Diese Maßnahme wirkt auch dauerhaft, zumindest über einige Jahre hinweg.

Viele Grüße

Heinrich


Servus Andreas,
ich kann Heinrich nur bestätigen. Insbesondere auch das übers Waschen und die Nutzung von antistatischen Innenhüllen.

Die Bürsten erscheinen auch mir alle baugleich.
Zumindest sieht die Project genauso aus wie die Dynavox genauso aus wie die AM genauso aus wie die Analogis (EMP) genauso aus wie die HAMA genauso aus wie...
...
...die bei mir zu Haus.

Natürlich kann man mit jeder Bürste eine Schallplatte kaputt bekommen, aber diese ist wirklich extrem weich und funktioniert dennoch gut.

Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.03.2014, 06:39 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 10.07.2012, 15:50
Beiträge: 685
Wohnort: Wetterau/Hessen
Danke euch, dann werde ich mir diese Dynavox-Bürste mal bestellen.

_________________
Viele Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2014, 18:32 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 20:02
Beiträge: 917
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis
moin,
ich habe an einem atelier P2 dieses reinigungsgerät von canton montiert.

Bild

Bild

es hat auch einen "carbonpinsel" und eine reinigungsrolle.
das teil ist sicher schon älter, aber voll in funktion.
durch die höhenverstellung gut auf den plattenteller einzustellen.

da ich wenig schallplatten höre, hat jemand erfahrungen mit solchen teilen ?

gruss aus der pfalz
olli

_________________
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.2014, 07:51 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2756
Moin Oli,
ich kenne den von Dir gezeigten Mitlaufbesen leider nicht und kann Dir über dessen Qualitäten deswegen auch nichts sagen.
Aber sieht das Teil auf einem atelier Plattenspieler nicht unheimlich Plump aus?

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Besen
BeitragVerfasst: 12.04.2014, 08:36 
Offline
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 11:53
Beiträge: 597
Wohnort: München
Tach Olli und Thomas,
diese ´Besen´ sind oft montiert und beleidigen mein Auge und werden sofort
entfernt. Den einzigen Besen, den ich noch so tolerieren kann, ist der originale ´Dustbug´, für den ja den BRAUN Plattenspielern diese kleine Achse zum Einschrauben
beilag. Kommt aber trotzdem runter und hinterlässt auch keine Klebespuren.
Dann stimmt die Optik wieder .........
Trotzdem habe ich mich immer wieder gewundert, daß diese Achse selbst beim P4
noch vorgesehen war.
Gruss Carlos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.2014, 08:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1738
Wohnort: 85077 Manching
Genau so einen hatte ich in jungen Jahren auch mal im Einsatz, auf einer WEGA 3231, wenn ich mich recht erinnere.
Aber nur kurz.
...weil ich mir in meiner Einfältigkeit überlegt habe, ich könnte ja auch einfach vor dem Abspielen einer Plattenseite einmal mit der an anderer Stelle beschriebenen Carbon-Bürste drübergehen und gut ist!
Damit ein Mitlaufbesen was zu tun bekäme, müsste doch NACH dem Reinigen, WÄHREND des Abspielens eine klangtechnisch relevante (also enorme) Menge an Staub auf die Platte gelangen. Das erschien mir damals und erscheint mir heute noch sehr unwahrscheinlich. So heftig kann sie gar nicht statisch aufgeladen sein. Zumindest bei mir nicht.
Und eine LP aufzulegen, die man nach ihrer Verwendung beim Frühstück (in Ermangelung eines Brettchens) nicht einmal abgespült hat, käme doch wohl auch nicht in Frage, oder? [Warnung: Rhetorische Frage. Reine Fiktion. Ähnlichkeit mit Handlungsweisen realer Personen nicht beabsichtigt und somit rein zufällig.]

Ja, und etwas klobig sieht sie schon aus.

Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Zuletzt geändert von Paparierer am 12.04.2014, 09:03, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.2014, 09:01 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4113
Moin!

Hier wurde mal eine Nadelbürste vorgestellt, sie ist zwar sehr klein, aber das Design ist schlicht und sie sieht gut aus:
Friedhofsblond hat geschrieben:
Habe mal meine Nadelbürste im Web gesucht.
Die macht sich sehr gut als kleines Schmuckstück
neben einem Braun Tonarm.
Hersteller Clearaudio oder Benz
Bild
Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.2014, 16:23 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 20:02
Beiträge: 917
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis
moin,
das canton-teil hat auf jeden fall zwei nachteile:

1. es ist geklebt und es bleiben ränder :


Bild

2.
die höhenverstellung an dem p2 wurde vom vorbesitzer so eingestellt, dass der deckel dadurch gebrochen ist :cry:

bei einem z.b thorens hat das ja alles mehr platz.

optisch ist er wirklich plump, technisch ist auszuprobieren, reinigen tut er sicherlich...

gruss aus der pfalz
olli

_________________
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Carbonbürste
BeitragVerfasst: 11.09.2014, 16:34 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 20:02
Beiträge: 917
Wohnort: Rhein Pfalz Kreis
hallo plattenfreunde,
habe nun bei einem P4 dieses teil :


Bild


das teil ist eher passend und filigraner als der vorher gezeigte plattenreiniger.

gruss
olli

_________________
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Carbonbürste
BeitragVerfasst: 11.09.2014, 20:24 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 10.07.2012, 15:50
Beiträge: 685
Wohnort: Wetterau/Hessen
Ich bin mit dem Bürstchen auf alle Fälle zufrieden.

_________________
Viele Grüße
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Carbonbürste
BeitragVerfasst: 11.09.2014, 21:21 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 16.09.2010, 13:50
Beiträge: 1773
Wohnort: Leverkusen
Aber Du drehst es eine vierteldrehung im Gegenuhrzeigersinn nach Links beim Abspielen?
Gruß Andreas

_________________
Viel Freude beim Hören !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Empfehlung Carbonbürste
BeitragVerfasst: 19.09.2014, 20:13 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 23.01.2011, 17:33
Beiträge: 151
Wohnort: 19086 Peckatel
Moin,

ich empfehle den Unisweep von Transrotor. Besen mit Borsten aus Eichhörnchenhaar, gute statische Ableitung, schönes filigranes Stück, braucht nicht aufgeklebt zu werden sondern steht stabil von selbst, Auflagegewicht regelbar, Höhe kann eingestellt werden, sodass er an unterschiedlichen Plattentellern eingesetzt werden kann. Hat sich an meinem PCS 5 bestens bewährt.

--... ...--, Klaus

_________________
...was soll das schlechte Leben nutzen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de