Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 12.12.2018, 13:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 09.01.2016, 15:08 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Hallo zusammen!
Wie bereits geschildert besitze ich seit kurzem einen TS 45/1. Gekauft habe ich das Gerät mit einem defekten Netzschalter. Der ist inzwischen repariert. War eher eine mechanische Sache. Bei dieser Reparatur ist mir aufgefallen, dass ein Papierkondensator ERO 100 "zerplatzt" ist! Weiß jemand von euch, wofür dieser Kondensator gut ist und wo ich einen passenden Ersatz bekomme? Der Kondensator war nur mit EINEM Pol angelötet und sitzt direkt hinter der Gerätesicherung. (Auf dem beigelegten Foto mit einem Schraubendreher markiert) Ist dass in Ordnung so? Da ich noch blutiger Anfänger auf dem Gebiet bin, dachte ich ein Kondensator muss mit beiden Polen angeschlossen sein... Ich hab den Kondensator schon mal ausgebaut und fotografiert. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen?! Vielen Dank schon mal dafür!
Gruß
Bild
Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 09.01.2016, 16:23 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Das Teil nennt sich Entstoerkondensator (hier im Forum auch mit Knallfrosch bezeichnet). Du solltest ihn mit einem 68nf, 275VAC, X2 Typ ersetzen, selbstverstaendlich muessen beide Pole angeschlossen werden. Die Sicherung hat den Wert 300mA traege. Da mein Schaltplan des TS45/1 den Kondensator nicht zeigt, fuege ich einen Ausschnitt des Schaltbildes vom TC45/4 bei. Hier siehst Du wie der Entstoerkondensator C807 angeschlossen wird. Solltest Du das nicht koennen, lasse es einen Fachmann machen. Immer den Netzstecker ziehen!

Gruss
Wilhelm






Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 10.01.2016, 13:06 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Vielen Dank Wilhelm! Das hilft mir schon mal weiter. Was mich jedoch noch verwirrt ist, dass bei meinem TS45/1 zwei Schaltpläne dabei waren. Auf einem ist der Kondensator C 808 dargestellt auf dem anderen nicht!?! (Siehe Foto). Ist wohl abhängig von der Gerätenummer. Ich besorg mir auf alle Fälle erst mal die richtige Gerätesicherung und den Entstörkondensator.
Ich habe auch noch ein Foto der Einbausituation beigelegt. Auf dem Foto ist der Kondensator allerdings schon ausgebaut, die beiden abstehenden Drähte zeigen aber noch wie er wohl mal angeschlossen war. Ist das so richtig?! Und nochmal blöd gefragt: Kann ich das Gerät auch ohne den Entstörkondensator einschalten ohne ihm zu schaden??? Dem repariertem Netzschalter nach zu beurteilen war der TS45/1 schon sehr lange nicht im Betrieb.
Vielen Dank nochmal für die Hilfe!


Bild

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 10.01.2016, 14:03 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Beim Oeffnen und Schliesen eines Schalters entstehen in einem Stromkreis mit einer Induktivitaet steile Spannungsspitzen, diese werden von einem Entstoerkondensator weitghend unterdrueckt. Mit anderen Worten, er unterdrueckt die Funkenbildung am Schaltkontakt und erhoeht dadurch die Lebensdauer. Du kannst das Geraet auch ohne Kondensator einschalten, aber auf laengere Sicht solltest Du ihn unbedingt ersetzen.

Schoen dass Du beide Schaltplaene hast. Wahrscheinlich wurde vergessen, den Kondensator in den Schaltplan der ersten Version einzuzeichnen.

Das Foto zeigt die richtige Einbausituation.

Gruss
Wilhelm

Anmerkung:Bei Deinem Schaltplan ist die Sicherung mit 315mA angegeben, bei meinem mit 300mA.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 10.01.2016, 15:30 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Ich hab jetzt die passende Sicherung und den Entstörkondensator soeben bei Reichelt Elektronik bestellt. Sobald ich die Teile verbaut habe, gebe ich Rückmeldung!
Danke nochmals für die Unterstützung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 10.01.2016, 17:14 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Du hast eine pn.

Gruss
Wilhelm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 16.01.2016, 13:42 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Hallo zusammen,
Ich habe nun die Sicherung und den Entstörkondensator eingebaut. Das Gerät lässt sich nun wieder einschalten! Alle Lampen leuchten. Ich habe schon ein externes Radiogerät angeschlossen (CE 250). Funktioniert auch, wenn auch noch mit etwas Rauschen. Wo ich allerdings nochmals eure Hilfe brauch, ist beim Radioempfang des TS 45 selber. Kann mir jemand sagen, welche (Dipol)-Antenne ich für den TS 45 brauch und wie die genau angeschlossen wird? Die Antenne des CE 250 passt natürlich nicht...
Vielleicht hat ja jemand ein Foto für mich von der passenden Antenne und deren Anschluss?
Vielen Dank schon mal!!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 16.01.2016, 16:00 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Hier ist ein Auszug aus der Gebrauchsanleitung des TS45 ueber den Antennenanschluss. Eine einfache Wurfantenne kannst Du mit 300Ohm Flachbandkabel selber herstellen. Im Internet findet Du genug Anweisungen. Der Anschluss der Antenne an das TS45 erfolgt mittels Bananenstecker.
Deine Bemerkung ueber die Antenne des CE250 habe ich nicht ganz verstanden. Meinst Du das der Anschlusstecker nicht passt?

Gruss
Wilhelm

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 18.01.2016, 20:44 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Danke Wilhelm für die Gebrauchsanleitung!
Ich habe nun den Anschlussstecker der Wurfantenne meines CE 250 umgebaut so dass sie für den TS45 passt. Leider tut sich gar nichts... Hat jemand eine Idee an was es liegen könnte? Liegt es am UKW Baustein? Ich hab hier im Forum auch schon gelesen, dass verschiedene Elkos dafür verantwortlich sein können...
Vielen Dank schon mal für eure Antworten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 18.01.2016, 22:38 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Da das Gerät mit Deinem extern angeschlossenen CE250 funktioniert, scheint zumindest das Verstärkerteil halbwegs in Ordnung zu sein. Bei angeschlossener Antenne und Sendersuche bei FM und Mittelwelle, bewegt sich dann der Zeiger der Feldstärkeanzeige?

Der Zahn der Zeit hat bestimmt an einigen Elkos und/oder anderen Bauelementen seine Spuren hinterlassen. Wenn Du Dir es zutraust, kannst Du einmal die vom Netzteil kommenden Versorgungsspannungen für den Tuner überprüfen, einen Schaltplan hast Du ja. Am Tunerbaustein müssen +10V anliegen. Ein häufig vorkommender Fehler im Tuner des TS45 ist mir nicht bekannt. Von hier aus ist die Fehlersuche allerdings ein Ratespiel.

Gruss
Wilhelm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 19.01.2016, 18:15 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Hallo Wilhelm,
der Zeiger der Feldstärkeanzeige bewegt sich leider gar nicht... Bei Mittelwelle wird sich aber eh nichts mehr tun, da diese meines Wissens zum 31.12.2015 abgeschaltet wurde, oder?
Aber wie gesagt, bei UKW tut sich auch nichts. Ich werd mal versuchen die Versorgungsspannungen zu messen, dann berichte ich wieder!
Ich bin zwar leidenschaftlicher Sammler der Braun-Produkte, elektronisch kenn ich mich jedoch so gut wie gar nicht aus...
Falls alle Stricke reissen, muß ich mir doch einen fähigen Elektriker suchen. Das ist jedoch leichter gesagt als getan...
Vielleicht weiß ja auch zufällig jemanden im PLZ-Gebiet 84...?

Vielen Dank bisher!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: TS45/1 Papierkondensator ERO 100
BeitragVerfasst: 14.03.2016, 20:23 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 04.02.2015, 12:29
Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
Hallo zusammen!
Ich wollte nur kurz berichten, dass ich tatsächlich einen fähigen Elektriker gefunden habe der sich meinem TS 45 angenommen hat. Der Radiobetrieb funktioniert nun wieder einwandfrei. Anscheinend war der UKW Baustein nur nicht mit Strom versorgt, da in der Nähe des Netzteils lediglich ein Kabelanschluss lose war. So zumindest die Aussage meines Elektrikers. Das aufwendige daran war wie so oft die Suche danach...
Brauch jetzt nur noch ein vernünftiges Systems für die Wandaufhängung. Aber da gibt es ja schon ein paar Beiträge dazu...
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de