Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 18.12.2018, 21:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Blaue Skalenbeleuchtung am CE 1020
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 20:04 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Hallo!
Ich brauche mal Eure Hilfe: Da an meiner Stereoanlage fast alle Geräte silbern sind mit blauen Anzeigen/Lampe etc., würde ich meinen CE 1020 gerne anpassen. Fragt nicht nach Sinn und Unsinn. Und verbasteln tue ich ja auch nix, ist ja alles reversibel.
Jetzt habe ich einfach mal die Birnchen blau mit Edding angepinselt. Das sieht zwar schon recht gut aus, wie ich es mir wünsche, allerdings schluckt die Farbe doch recht viel Licht, s.d. z.B. die rote Schrift der UKW-Skala fast nicht mehr durchkommt.
Ergo: Ich brauch Blau, aber stärker.
Kann ich stärkere Birnchen da reindrehen bzw. -stecken?
Wenn ja, wieviel stärker? Oder macht mir das gar irgendwas kaputt?
Was ich aus dem Schaltplan entnommen habe: Die Glassockellampen sind 12V/30mA, die Glühbirnchen 12V/0,1A. Richtig?
Die Birnchen haben die Fassung E10, aber wie heißt der Typ der Sockellampen? Ist das der Sockel W2 oder T2, kann das sein?
Wenn ich bei den Birnchen bei z.B. Conrad schaue (wäre praktisch, habe ich sozusagen vor der Nase), dann finde ich da gleich in blau nur noch LEDs mit den Anschlußmaßen. Müßte ja auch gehen, oder?
Kann mir vielleicht sogar jemand sagen, welche Birnchen z.B. aus dem Conrad-Programm passend wären und auch richtig hell in blau sind?
Herzlichen Dank,
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 20:43 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 20:23
Beiträge: 1185
Wohnort: 64295 Darmstadt
Hallo Daniel,

stärkere Birnchen zu nehmen ist gefährlich, da dann auf Dauer das Netzteil überlastet wird.

Mit blauen Birnchen eine rote Skala bzw. Beschriftung zu durchleuchten ist farbentechnisch Unsinn wegen der verschiedenen Wellenlängen der Farben. Du kannst weiß (beinhaltet alle Farben) oder eben rot nehmen, oder auch orange oder gelb.

Feldstärke- und Mitteninstrument könntest Du blau beleuchten.

Ich habe bei zwei meiner CE 1020 mit Platinen, die mit 8 LEDs bestückt sind und eigentlich zur Beleuchtung von Personenzugwagen meiner Modelleisenbahn sind, genommen, und zwar weiße für die Instrumente und die untere Skala und gelbe für die obere Skala.

Die offizielle Bezeichnung der Glassockellampen ist W2 x 4,6d.

Gruß,

Raimund


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 22:21 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Danke, Raimund, für die Infos.
Warum hast Du denn bei Deinem eine LED-Leiste verbaut, wenn es dann eh die gleiche Display-Farbe bleibt?
Ja, das mit rot und blau hatte ich mir zuvor auch schon gedacht. Aber ich hoffte eben, daß vielleicht das Blau noch so stark ist, daß es eben das Rot durchstrahlt und dann so ein Violettrotblau draus würde oder so.
Wenn ich LEDs nähme, die es ja mit 12V und G2-Sockel wie mit E10 gibt, sollte ich aber keine Probleme bekommen mit dem Netzteil, oder? Die brauchen ja eher weniger Power für mehr Licht.
Bloß weiß ich nicht, ob die so viel heller sind als die jetzigen Lampen. Woran könnte man das sehen? Leider wird bei denen weder konstant eine Leistung angegeben noch die Lumen. Bei den einen Birnen ja, bei den anderen nein.
Danke, Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.12.2014, 23:23 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Für die Skala:

Würden z.B. die hier gehen:
http://www.conrad.de/ce/de/product/7257 ... archDetail
oder besser die:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1823 ... view1&rb=1
oder die:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1823 ... archDetail

Für die Feldstärkenanzeige und Mitten:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1575 ... archDetail
oder:
http://www.conrad.de/ce/de/product/1090 ... archDetail

???
Die mA entsprechen nicht denen der Originalbirnen, liegen jeweils drunter. Macht das was?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 00:17 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 20:23
Beiträge: 1185
Wohnort: 64295 Darmstadt
Hi Daniel,

ich wollte schon die originale Farbe der Skalen erhalten und habe die LED-Leisten wegen der gleichmäßigen Ausleuchtung, Stromersparnis und vor allem Langlebigkeit genommen.

Die von Dir bei Apotheke mit dem blauen C gefundenen Lämpchen sind teilweise unbrauchbar, weil sie nur nach vorne abstrahlen und nicht seitlich. Dadurch würde kaum Beleuchtung auf die Skala fallen.

Lampen mit weniger Stromverbrauch kannst Du ohne Probleme einsetzen.

Gruß,

Raimund


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 02:48 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Danke wieder!
Ja, das ist richtig mit der "blauen Apotheke". Aber wenn ich woanders bei solchen Kleinteilen im Netz vielleicht nen Euro pro LED spare (was wohl viel wäre), bezahle ich wieder 5 Euro Versand und damit ists sich dann Pi mal Daumen gleich. Das blaue C., dafür muß ich eben nicht weit fahren, habe ich vor der Haustüre.
Bin natürlich für andere Vorschläge offen.
Ja, das stimmt, den Abstrahlwinkel sollte man auch beachten. In dem o.g. Reigen sollte dann whs. nur die erste genannte passen. Bliebe noch die Frage nach einer Alternative zu eine W2x4.6d-Lampe in blau und hell.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 08:30 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2012, 12:08
Beiträge: 351
Wohnort: a-4614 marchtrenk
hallo daniel!

zu welcher anlage mit blauer beleuchtung söll dein CE 1020 passen?

meines erachtens sind dabei die beiden skalenträger auszubauen und mit weiser oder blauer beschriftung zu versehen, aber der CE 1000 ist auch mit roter schrift.

BildBild

_________________
mfg.
aus dem schönen österreich

cnorholz

Gesucht: CEV 450E, 451 und 452

CE1020, CSQ1020, QF1020, TG1000/4-Quadro, TG1020, PSQ500, CD-4, TGC - 450 und LV 720
PA4/2, CC4/2, C4, CD5/2, P4, RC1, AF1, TV3, VC4 alle Last Edition 0838 und LS130


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 13:27 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
cnorholz hat geschrieben:
zu welcher anlage mit blauer beleuchtung söll dein CE 1020 passen?
meines erachtens sind dabei die beiden skalenträger auszubauen und mit weiser oder blauer beschriftung zu versehen, aber der CE 1000 ist auch mit roter schrift.


Hallo!
Verstehe die Frage nicht so ganz. Der Rest der Anlage ist (ausnahmsweise :wink: ) nicht von Braun (wenn das Dein Frage beantwortet).
Ja, klar, die muß man ausbauen, meiner sah gestern auch so aus wie auf Deinen Bildern, bzw. sogar noch weiter auseinandergenommen.
Die Skala für LW/KW/MW kommt auch schon einigermaßen gut bei den angepinselten Birnchen. Ein bissl lichtschwach eben. Bloß Rot schluckt leider alles.
Meines Wissens nach gibt es aber keine Skala von einem anderen Gerät, die man tauschen könnte, die da weiß wäre.
Also bliebe mir, den Strefen z.B. separat zu beleuchten, wie Raimund z.B. sagt, mit einer LED-Leiste in neutralweiß (die Kombi blau und rot wäre durchaus ok). Die müßte ich dann so abschirmen, daß sie kein Streulicht macht. Der Rest wird blau hintergrundbeleuchtet, allerdings wären mir etwas mehr Lichtausbeute ganz lieb.
Wenn ich allerdings so helle Birnchen fände, daß die das Rot auch noch einigermaßen erhellen, dann könnte ich mir die LED-Leisten-Konstruktion sparen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 17:30 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Hier mal ein Eindruck, was ich bisher erreicht habe (wobei die digitale Kamera doch die Intensität etwas schönt, rot sieht man viel weniger mit dem menschl. Auge).
Aber so der "Style" soll es werden, à la MacIntosh oder Restek oder sowas...


Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 20:40 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2012, 12:08
Beiträge: 351
Wohnort: a-4614 marchtrenk
hallo daniel!

rotes und blaues licht insbesondere auf schwarzem grund ergeben violett-purpur-farbtöne die im ergebnis nicht besonders hell leuchten sondern eher zum schwarz neigen. (dunkelkammerlicht)

es bleiben sohin nur drei möglichkeiten

auszubauen der skalenträger und mit weiser beschriftung versehen und blau beleuchten,
roter schrift belassen und zusatzbeleuchtung mit eigener stromversorgung einbauen (z.B. ledband),
weises licht belassen und gelbliche und rote beleuchtung der schrift hinnehmen.

wird dem licht etwas grün hinzugegeben wird es wohl etwas heller aber auch weniger blau.

_________________
mfg.
aus dem schönen österreich

cnorholz

Gesucht: CEV 450E, 451 und 452

CE1020, CSQ1020, QF1020, TG1000/4-Quadro, TG1020, PSQ500, CD-4, TGC - 450 und LV 720
PA4/2, CC4/2, C4, CD5/2, P4, RC1, AF1, TV3, VC4 alle Last Edition 0838 und LS130


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 21.12.2014, 23:37 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Danke schonmal für die vielen Tipps!
Werde mich wohl im neuen Jahr mal an die weiteren Umbauten machen. Ich halte, falls es interessiert, auf dem Laufenden.

Mal was ganz anderes, wo wir schon beim Erscheinungsbild des 1020er sind:
Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, warum beim 1020er im Gegensatz zum 1000er und allen 50x-/25x-Modellen keine Plexiglasabdeckung über den Skalen ist?
Als ich das erste Mal einen 1020er gesehen hatte, dachte ich, die sei rausgefallen. Irgendwie wirkt das unfertig.

Gruß, ein frohes Fest,
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2014, 02:24 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2009, 03:06
Beiträge: 796
Wohnort: Mount Forest, Kanada
Die Skala des CE1020 sollte sehr technisch wirken, aehnlich dem Aufbau eines Rechenschiebers. Ein Beispiel hierfuer ist die konvexe Ausfuehrung der beiden Abstimmzeiger. Eine Abdeckscheibe wuerde hierbei nur stoerend wirken.

Meiner Meinung nach, ist dies aber der beste Tuner den Braun je hergestellt hat. Die Bastelei mit den blauen Lampen verstehe ich nicht, aber halt alles Geschmackssache.

Gruss
Wilhelm


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2014, 13:02 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1045
Wohnort: Ronneburg
Es kam immer wieder vor, daß sowohl Händler als auch Privatkunden Skalenabdeckungen für CE 1020 und die regie bestellten. Sehr oft eine Quelle der Heiterkeit im tristen KD-Alltag .
Und manche meinten, wir würden sie verulken, wenn wir ihnen keine liefern wollten.

Gruß
Rainer

Blaue Beleuchtung für diese Geräte ist grau(sig)

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.12.2014, 13:12 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 03.06.2012, 20:23
Beiträge: 21
Wilhelm hat geschrieben:
Die Bastelei mit den blauen Lampen verstehe ich nicht, aber halt alles Geschmackssache.
Gruss
Wilhelm


Rainer Hebermehl hat geschrieben:
Blaue Beleuchtung für diese Geräte ist grau(sig)


Wundert mich, daß es so lange gedauert hat, bis die ersten Traditionalisten mein Anliegen in Frage stellen.
Wie richtig bemerkt, das ist Geschmackssache. Und ich würde auch nicht auf die Idee kommen, wenn nicht die anderen Geräte meiner Anlage (eben moderner und nicht von Braun) auch silbernes Gehäuse mit blauer Anzeige/blauem Display/blauen LEDs hätten.
Und diese Kombination ist alles andere als grausig.
Ich möchte mal in den Raum stellen, vielleicht wäre ein Designer 1973 durchaus auch schon auf die Idee gekommen, aber es gab ja noch gar nicht diese Beleuchtungstechnik von heute. Oder Braun würde heute, gäbe es sie noch mit dem Anspruch von damals, vielleicht so ein Design wählen. Man weiß es nicht.
Man muß ja nicht alles in den Himmel heben, was so aus Frankfurt kam, bzw nicht als unumstößlich deklarieren. Etwas Evolution ist doch auch ok.
Zugegeben, ich habe ein Problem damit, wenn gewisse durchdachte Dinge so verbastelt werden, daß dieses Gebastel schwer reversibel ist. Aber ein paar blaue Birnchen reindrehen, die ich genauso schnell wieder in den Ursprunszustand versetzen kann, darin sehe ich kein Problem.
Frohes Fest wünscht
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de