Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 13.12.2018, 10:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 21:59 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Gerhard,

mir sind zwei Versionen des Stereodecoders vom TS45 bzw. TS45/1 bekannt und zwei Versionen des Stereodecoders vom CE16. Für den T904 sind in den Decodern im TS45 + TS45/1 immer AC151 VI eingesetzt und im CE16 immer AC152 VI. Weshalb das so ist, hatte ich ja schon beschrieben.

Solltest Du aber über einen Schaltplan von einem CE16 verfügen, bei dem im Stereodecoder der T904 mit einem AC151 VI bestückt ist, wäre es super, wenn Du ihn hier einstellen würdest. Ich kann mir's aber ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Viele Grüße

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2016, 17:55 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 531
Hallo ,kleine Erfolgsmeldung,habe die drei Elkos auf der Platine ersetzt,Lämpchen leuchtet wieder wie es soll.Tonqualität auch deutlich besser.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2016, 21:26 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 09.01.2016, 15:54
Beiträge: 14
Wohnort: ganz im Norden
Moin Heinrich,

so nun bin ich wieder im Lande, und kann mir das Gerät vornehmen.
Vielen Dank soweit für Deine Mühe.
Antworten kann ich wie folgt:
- Als erstes die AC-Spannungen an der Sekundärseite: hier messe ich 17,1V und 19,3V
- nun der Transistor mit R927 in Mittelstellung (B) 23,3V (E) 23,4V (C) 0V die ändern sich auch nicht beim Ändern der Frequenz, bzw. mit oder ohne Antenne
- ist der R927 am Anschlag
+ Antenne drinnen, dann leuchte die Lampe etwas (B) 20,9V (E) 21,1V (C) 7,8V
+ ohne Antenne, dann leuchte die Lampe etwas (B) 21,0V (E) 21,2V (C) 7,1V
+ verstellter Sender (d.h. ohne Pegel), dann ist die Lampe aus (B) 23,2V (E) 23,3V (C) 0V

Was meinst Du zu der Meldung von Gerhard (gecko10) einfach die Elkes austauschen?

Viele Grüße Arnd

_________________
PCS 5 - CE 16 - CSV 13


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2016, 22:49 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 685
Hallo Heinrich,
meine Angaben bezogen sich jeweils auf den TS 45, dort ist bei den Schaltplänen für den TS 45 der AC152VI und ein 12 V-Birnchen angegeben, und beim TS 45/1 der AC151VI und das 6V-Birnchen. Daher habe ich die Transistortypen als Erkennungsmerkmal für die Versionen vermutet.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 16:42 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Arnd,

die beiden AC-Spannungen am Trafo sind soweit OK, wobei mir die Gleichspannung am Ladekondensator C801 doch etwas zu niedrig erscheint. Die Emitterspannung an T904 müsste sonst höher sein, insbesondere auch dann, wenn kein Antennensignal ansteht. Das lässt vermuten, dass C801 an Kapazität verloren hat; ich nehme weniger an, dass die Gleichrichterdioden D801/D802 faul sind. Ich würde deshalb zunächst mal alle Elkos auf der Netzteilplatine erneuern und gehe davon aus, dass sich danach auch die Spannung an C801 wieder erhöhen wird.

Insgesamt geben Deine Spannungsmessungen an T904 darüber Aufschluss, dass die durch D907/D908 aus dem 38 KHz-Signal generierte Ansteuerspannung an der Basis von T904 viel zu gering ist. Das mag an zwei möglichen Ursachen liegen:

1. Die Schwingkreise und Trimmpotis im Decoder sind komplett verstimmt und müssen neu abgeglichen werden.
2. Die 3 Elkos auf der Platine haben sich ihrer Kapazität entledigt und müssen erneuert werden. Siehe Gerhards (gecko10) Erfolgsmeldung. Danke dafür. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei Deinem Tuner genauso verhält, ist recht hoch.

Wenn die Elkos nämlich perdu sind, ist die Gegenkopplung in jeder Stufe so hoch, dass keine nennenswerte Signalverstärkung mehr zustande kommt. Nebenbei bemerkt dürftest Du unter diesen Umständen aber auch keinen hörbaren Stereoeffekt beim Empfang eines entsprechenden Senders festgestellt haben.

An Deiner Stelle würde ich mit der Maßnahme Punkt 2 beginnen. Das dürfte möglicherweise schon zur Lösung des Problems führen. Ein neuer Abgleich wäre aber sicherlich auch kein Schaden, doch das Allermindeste, was Du hierfür benötigen würdest (wenn Dir kein Stereocoder zur Verfügung steht), wäre ein Funktionsgenerator und ein Oszilloskop. Ansonsten hilft nur ein behelfsmäßiger und daher noch ungenauerer Decoderabgleich nach Gehör. Beides wäre immer noch besser als nichts, wenn's sorgfältig und in Anlehnung an die Abgleichanweisung gemacht wird.

Wenn Du nun schon einige Elkos ersetzt hast, kommt es auf ein paar mehr nun auch nicht mehr an. Am besten, Du erneuerst gleich alle im Gerät, dann hast Du wieder über Jahre hinweg Deine Ruhe; zumindest was die Elkos anbetrifft.

Schöne Grüße und viel Erfolg

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 16:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Gerhard (wickerge),

ich habe nochmal alle meine Unterlagen durchgesehen. Demnach gab es vom TS45 drei verschiedene Versionen. Davon war wohl die älteste mit einem AC152 VI im Decoder und mit einem 12 V-Stereolämpchen bestückt. Bei dieser Version wurde aber auch ein anderer Netztrafo mit einer separaten 25 V Sekundärwicklung verwendet, an die auch das Stereolämpchen angeschlossen war.

Bei den zwei späteren Versionen, auch bei den beiden des TS45/1, gab es dafür nur eine 10 V-Anzapfung an einer der beiden Sekundärwicklungen. Deren T904 waren alle vom Typ AC151 VI und die Stereolämpchen demnach alle 6 V/30 mA.

Tut mir leid, aber es war etwas verwirrend, dass Du bei unserem aktuellen Thema "CE16" Komponenten des TS45 mit ins Spiel gebracht hast.

Viele Güße

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 17:42 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 531
Hallo Heinrich,ich hab noch ein Problem mit meinem Decoder,bei Rauschen geht die B/E Spannung auf 2,2V,bei Signal auf ca 1,8V.Das Lämpchen leuchtet also zwischen den Stationen heller,sollte doch eigentlich umgedreht sein.Was könnte die Ursache sein.Wenn ich den Decoder von meinem TC45 anschließe ist es so wie es sein soll.Ich hab an den Spulenkernen nicht gedreht,sind noch versiegelt.
Gruss
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.01.2016, 23:11 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 09.01.2016, 15:54
Beiträge: 14
Wohnort: ganz im Norden
Moin Heinrich,

vielen Dank für Deine netten Antworten!!

Habe eben mal einen Satz Elko's bestellt, und werde hiermit mein Glück versuchen.
Die Sache mit dem hörbaren Stereoeffekt hat mich auch schon etwas gewurmt - habe mir zwar eingebildet, den Effekt gehört zu haben. Kann aber auch etwas mehr Wunschdenken gewesen sein :?

Die Geschichte mit dem Abgleich lassen wir erstmal ruhen -> habe zwar ein altes Oszi, aber keinen Funktionsgenerator.

Ich werde jedenfalls berichten, wie der CE16 mit den neuen Elko's läuft.

Viele Grüße Arnd

_________________
PCS 5 - CE 16 - CSV 13


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2016, 17:22 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Gerhard,

welche Messgeräte stehen Dir zur Verfügung? Evtl. ein Ton- bzw. Funktionsgenerator? Ein Oszilloskop? Falls beides nicht, versuche mal, R927 so weit zurückzudrehen, bis das Stereolämpchen ohne Antennensignal gerade nicht mehr leuchtet.

Dann bei Empfang eines starken Stereosenders versuchen, durch vorsichtiges Einstellen von R903 das Lämpchen zum Leuchten zu bringen. Wenn das gelingt, den Tuner auf einen schwächeren (aber immer noch empfangswürdigen) Stereosender einstellen. Das Lämpchen sollte dann immer noch leuchten. Dazu R903 vielleicht nochmals etwas nachstellen. Wenn Du mit den beiden Trimmpotis R903 und R927 einen guten Kompromiss zwischen Leuchten und Nichtleuchten des Lämpchens bei unterschiedlich stark einfallenden Sendern und ganz ohne Antennensignal gefunden hast, mit R924 auf beste Kanaltrennung und Tonqualität einstellen. Bei starken Sendern hat auch R903 Einfluss auf die Tonqualität. (Mit guter Tonqualität meine ich geringstmögliche Verzerrungen.)

Das kann mit allen drei Trimmpotis schon ein paar Mal hin und her gehen, bevor Du das annehmbarste Ergebnis erzielt hast. Solltest Du mit diesen Einstellungen keinen Erfolg haben, hilft nur ein richtiger Abgleich. Dazu bräuchtest Du allerdings ein paar Messgeräte. Probier's aber erst mal so und berichte bitte, ob's funktioniert hat. Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Schöne Grüße

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2016, 18:04 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 29.09.2009, 06:42
Beiträge: 531
Hallo Heinrich,danke schon mal für deine Anleitung.Ich war gerade nochmal zugange ,aber ich bin erstmal soweit zufrieden auch wenn es noch nicht so ist,dass Klangoptimum und Helligkeit übereinstimmen.Frequenzgenerator und Oszi stehen zur Verfügung,das will ich in naher Zukunft auch mal in Angriff nehmen.Wenn ich darf komme ich dann nochmal auf dich zu.Mit 70 Lenzen geht das alles halt etwas gemächlicher vor sich.
Gruss und DANKE
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.01.2016, 20:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2010, 09:39
Beiträge: 890
Wohnort: Markgräflerland
Hallo Gerhard,

aber gerne kannst Du jederzeit auf mich zukommen. Ich würde mich darüber freuen. Auch freut es mich, dass Du mit Deinem CE16 fürs erste schon mal einigermaßen zufrieden bist. Der Feinschliff kommt noch. :D Und übrigens - so viele Lenze hast Du mir nun auch nicht voraus.

Viele Grüße

Heinrich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de