Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 19.04.2018, 12:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: starkes brummen 550
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 16:49 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.02.2017, 13:08
Beiträge: 13
Guten Tag der Regiegemeinde,

nach viel Freude mit dem Gerät heute das selbst erzeugte Elend.
Beginnend mit leisem rauschen und knistern in einem Kanal und dem öffnen des Gerätes ist mir ein leitender Gegenstand auf den Siebelko neben dem Trafo gefallen und hat einen Kurtzschluß zu dessen Haltewinkel verursacht.
Jetzt brummt es ungeregelt laut auf beiden Kanälen nachdem das Relais gezogen hat, was kann ich tun?
Bisher habe ich den Gleichrichter mit abgezogenen Steckschuhen gemessen, als iO befunden und mich an dieses Forum erinnert.

Mit freundlichen Grüßen,
Burkhard.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: starkes brummen 550
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 18:27 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1657
Wohnort: 50321 Brühl
Dein Boardname im Zusammenhang mit Deinem Fauxpass ist schon skurril. :)

Ich kenne die Regie Geräte nicht, würde aber wie nachfolgend auf Fehlersuche gehen.

Als erstes, Lautsprecher ab, hört sich nach Gleichspannung am LS Ausgang an. Wenn Du Glück hast, fehlt eine Versorgungsspannung. Bei Komplementär Endstufen wird mit symmetrischen Versorgungsspannungen gearbeitet. ( +- 50 V um mal ein Beispiel zu nennen) Wenn die an den Endstufen anliegen, heben sich die Spannungen am Ausgang auf und es liegen dort im Idealfall 0V an. Durch Deinen Kurzschluß könnte nun eine der Spannungen fehlen und die Symmetrie ist dahin. Nur ins Blaue geschossen, aber sicherlich ein Ansatz. Mehr Hilfestellung kann ich aber aufgrund fehlender Regie Erfahrung nicht geben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: starkes brummen 550
BeitragVerfasst: 28.07.2017, 19:21 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 07.02.2017, 13:08
Beiträge: 13
Friedel hat geschrieben:
Dein Boardname im Zusammenhang mit Deinem Fauxpass ist schon skurril. :)

Ich kenne die Regie Geräte nicht, würde aber wie nachfolgend auf Fehlersuche gehen.

Als erstes, Lautsprecher ab, hört sich nach Gleichspannung am LS Ausgang an. Wenn Du Glück hast, fehlt eine Versorgungsspannung. Bei Komplementär Endstufen wird mit symmetrischen Versorgungsspannungen gearbeitet. ( +- 50 V um mal ein Beispiel zu nennen) Wenn die an den Endstufen anliegen, heben sich die Spannungen am Ausgang auf und es liegen dort im Idealfall 0V an. Durch Deinen Kurzschluß könnte nun eine der Spannungen fehlen und die Symmetrie ist dahin. Nur ins Blaue geschossen, aber sicherlich ein Ansatz. Mehr Hilfestellung kann ich aber aufgrund fehlender Regie Erfahrung nicht geben.



Guten Abend Friedel,
da bedanke ich mich und werde so beginnen, schön daß Du gleich geantwortet hast, auch wenn ich nun ein Zerstörer bin.
Mit heiteren Grüßen,
Burkhard.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de