Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 16:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.07.2009, 19:24 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1011
Wohnort: Ronneburg
Hallo Freunde,
ich mußte bei meinem R4 Fehlfunktionen nach Anschluß eines DVD/CD Spielers Fabrikat RedStar feststellen. Der Grund lag im streuenden Schaltnetzteil des RedSTar-Gerätes. Die Störungen traten sogar bei nicht eingesteckten Cinchkabeln auf. Abhilfe: Erdung des RedStar Gehäuses !

So einfach, aber man muß erst mal drauf kommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.2011, 17:15 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2009, 18:53
Beiträge: 132
Wohnort: München
Hallo zusammen,

basierend auf der Anleitung von von Pierre Wittig (Bremen) und der guten Dokumentation von Uli möchte ich hier den Umbau etwas genauer dokumentieren.

1. Vorwort

Diese Beschreibung dient als Vorlage zum Austausch des IR-Empfangsteil eines Braun CC4 und R4. Durch die Umrüstung wird die Störsicherheit und die Reichweite der Infrarotfernsteuerung wesentlich verbessert.

2. Zerlegen des CC4 /R4 Bausteins

Den Deckel aufschrauben. Ebenfalls alle Schrauben auf der Bodenplatte entfernen, bis diese abgenommen werden kann. Sie ist auf der Vorderseite in das Front-Aluprofil gesteckt. Daher die Bodenplatte auf der Rückseite anheben, dann lässt sich diese aus dem Frontprofil ziehen.

Bild

Von unten die Feder an der Toblerone aushängen. Das Drahtende ist in U-Form, sodass diese mit leichtem Zug einfach abgezogen werden kann.

Als nächstes das Abschirmblech auf der Oberseite öffnen und die beiden markierten Stecker abziehen.

Bild

Jetzt kann das Frontprofil abgeschraubt werden (schwarze Schrauben oben und unten). Danach das Profil nach vorne abziehen. Dabei die beiden zuvor abgezogenen Stecker aus dem Prozessorboard fädeln.

Somit liegt die komplette Front frei zum bearbeiten des IR-Teils.

3. Schaltplan zum IR-Teil
3.1 Original


Bild
Die komplette IR-Logic sitzt direkt auf der Platine im Frontrahmen. Diese wird nicht mehr benötigt und durch ein integriertes IR Receiver Modul TSOP4836 ersetzt.

3.2 Änderung

Damit die Bestehende Schaltung außer Funktion gesetzt wird, werden die beiden Widerstände R536 und R537 ausgelötet. Ebenfalls wird die Infrarotdiode D503 ausgelötet, damit Platz für den TSOP4836 bleibt.

Bild

Sind beide Widerstände ausgelötet, dann können die beiden Lötaugen dazu benutz werden, zwei Anschlüsse des neuen TSOP4836 aufzunehmen. Dadurch sitzt das IR-Auge sicher auf der Platine. Der dritte Fuß des TSOP wurde direkt an die Steuerleitung gelötet, da die Platine an dieser Stelle mit dem IC 503 verbunden ist. Dadurch muss die Leiterbahn auf der Platine nicht unterbrochen werden.
Die 4-polige Steuerleitung wird wie zu sehen ist, anders verschalten, sodass diese am besten vorher komplett ausgelötet wird. Die vorher benötigten 9V entfallen bei diesem Umbau, daher bleibt eine Steuerleitung frei.

Bild

4. Umbau

Beide Widerstände R536 und R537 auslöten. Ebenfalls die Infrarotdiode D503.

Auch die 4-polige Steuerleitung sollte ausgelötet werden.

Bild

In die beiden freien Lötaugen kann nun der TSOP4836 eingelötet werden. Der dritte Anschluss des TSOP wird direkt an die 1. Steuerleitung gelötet.

Der TSOP sollte wie hier leicht abgewinkelt werden, damit ist das IR-Auge später direkt hinter dem IR Fenster der Front.

Bild

4.1 TSOP4836

Bild

1 = OUT
2 = GND
3 = Vs +4.5 - 5.5V

Die 4-polige Steuerleitung von der Prozessorplatine zum IR-Sensor scheint in verschiedenen Farb-Ausführungen zu existieren. In meinem CC4 wurde folgende Belegung verbaut:

1 = IRL / rot
2 = 5V / weiß
3 = 9V / orange (frei)
4 = GND / violett

Es ist zu empfehlen, die Adernfarben auf dem Stecker 1 der Prozessorplatine abzulesen. Bitte nicht auf obige Angabe verlassen.

Zum Schluss noch der Vollständigkeit wegen ein Bild der Rückseite.

Bild

Jetzt sollten beide Stecker zum Test auf der Prozessorplatine eingesteckt und die Funktion des CC4 / R4 getestet werden.

Der Umbau beruht auf einen Vorschlag von Pierre Wittig (Bremen) und der guten Dokumentation von Uli im Braun Forum, Vielen Dank!

Diese Dokumentation gibt es auch als PDF zum Ausdrucken.

Ebenfalls kann ich für 1 € (incl. Versand) einen TSOP4836 für den Umbau verschicken. In München und Umgebung kann ich auch gerne beim Umbau helfen.

Der Umbau hat die Funktion meines CC4 wirklich wesentlich verbessert. Ich kann ihn also jedem mit IR-Problemen empfehlen.

Gruß
Gunnar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2011, 17:28 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4090
Hi Gunnar, nur ein Wort: PERFEKT!

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: R4 & CC4 IR-Empfänerumbau
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 17:43 
Offline
Eroberer
Eroberer

Registriert: 03.10.2009, 10:08
Beiträge: 91
Wohnort: Worpswede (bei Bremen)
Hi Gunnar,

da hatte ich mal einen guten Riecher und danke Dir, dass Du den IR-Empfängerumbau von mir so perfekt Dokumentiert hast.

Die Umbauten welche wir an einigen R4 und auch CC4 durchgeführt haben laufen bis heute störungsfrei.

Beste Grüße

Pierre

www.hifizeile.de

_________________
Als Hifi-Techniker, der seinen Beruf liebt, tätig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: R4 & CC4 IR-Empfänerumbau
BeitragVerfasst: 28.03.2011, 17:46 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2009, 18:53
Beiträge: 132
Wohnort: München
Hi Pierre,

pierre.wi hat geschrieben:
Die Umbauten welche wir an einigen R4 und auch CC4 durchgeführt haben laufen bis heute störungsfrei.


ich danke Dir für die Offenlegung Deines Umbaus. Geht wirklich um einiges besser.

Gruß
Gunnar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.04.2011, 12:44 
Offline
R4-Profi
R4-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2009, 12:45
Beiträge: 1052
Wohnort: Oberhausen
Moin!

Den alternativen Sensor habe ich auch schon vor längerer Zeit probehalber an einem CC4 verbaut. Meine Lösung war allerdings "schnell und dreckig". :wink:
Die beiden oben erwähnten Widerstände raus und Sensor austauschen.

Bild

Positiv: Der neue Sensor funktioniert absolut störungsfrei. Selbst zündende Neonröhren lassen ihn kalt.

Einzige Nachteile sind eine reduzierte Reichweite und eine geringere Seitenempfindlichkeit (ab ca. 5 Metern und 70Grad funktioniert es nicht mehr zuverlässig).

Nochmals Danke an Pierre für den guten Tipp!

Gruß
Andreas

_________________
Prospektsammlung des Forums


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2011, 17:29 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2009, 18:53
Beiträge: 132
Wohnort: München
Hallo,

noch mal ein Wort zum TSOP. Friedel hat mich richtigerweise auf folgendes Hingewiesen:

TSOP 4833 / 4836
Die Braun RC1 Fernbedienung sendet mit 33KHz (heute unüblich, denn die meisten neuen Geräte arbeiten mit 36KHz), also wäre ein TSOP 4833 die bessere Lösung. Mit dem 36KHz Empfänger (TSOP 4836) geht es zwar, aber durch die Fehlanpassung verringert sich etwas die Reichweite.

Gruß
Gunnar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.04.2011, 20:36 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4090
Hallo Gunnar,

das ist interesand, ich habe den 33KHz mal bestellt, leider hat er 3 Tage Lieferzeit. Ich hoffe das er kommt noch vor Ostern!

Schön mal wieder was von Friedel zu hören, kommt er auch zur Braunbörse?
Ich würde Ihn gerne mal persöhnlich kennenlernen!

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.05.2011, 17:55 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1575
Wohnort: 50321 Brühl
Die RC1 ist so breitbandig, dass ein 1836 auch geht, man schränkt halt nur die Empfindlichkeit ein. Wenn eine originale Fernbedienung bei einem Umbau genutzt wird, sollte man den Empfänger aus dem Originalgerät übernehmen, dann gewährleistet man, dass die Anpassung optimal ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.12.2012, 13:54 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4090
Moin!

Hier noch ein paar Bilder für ein nützliches Werkzeug bei einer CC4 /4 Revision.
Dadurch das die Steckkontakte in der Prozessorbox leicht ausnudeln ist es einfacher sich ein einfaches Tool zu bauen.
Man braucht den IR Sensor um den R4/CC4 ohne Front (mit der RC1) zum laufen zu bringen. Das ewige an- und abstecken der fummeligen Kabel ist gerade beim R4 nervig!

Wenn man sich Gunnars Schaltung anschaut ist eine weitere Erklärung nicht mehr von nöten:
Bild

Bei Reichelt bekommt man den speziellen 4poligen Stecker, er hat ein Rastermaß von 2,0mm.
Bild

Dann lötet man noch einwenig Flachbandkabel und passt die Polung an:
Bild
Bild
Bild

Pin1 ist auf der Prozessorplatine gekennzeichnet (am Kabel in rot), zusätzlich habe ich noch die Sockelausbuchtung am Stecker weis gekennzeichnet.
Schrumpfschlauch hilft der Stabilität, schützt vor Kurzschlüßen und markiert in rot Pin 1!

Nun ist ein starten für Tests ohne Front mit dem R4/CC4 möglich!

Viel Spass beim nachbauen!

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.01.2014, 12:34 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.12.2009, 07:27
Beiträge: 1
Hatte das Problem, dass durch Energiesparlampe beliebige Verstellungen / Ausfall am CC4 ausgelöst wurden.
Die durchgeführte Reparatur gemäß der "Braun Service-Information v. 21.03.88, mit Ersatz des Widerstandes R534, 22Ohm, durch 100 Ohm Widerstand auf der Funktionsleiterplatte der Frontblende war das Problem behoben.

BildBildBild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.01.2014, 13:03 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4090
Moin mmsl!?

Die Ti ist bekannt jedoch kann es trotzdem noch zu Störungen kommen. :shock:
Mit dem Schaltungsvorschlag oben sind alle Probleme gelöst da sämtliche Elektronik im Sensor sitzt und keine Einflüsse von draußen mehr stören.

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de