Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 18.11.2017, 16:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.02.2009, 00:52 
Offline
Obermaschinist
Obermaschinist
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 19:27
Beiträge: 2047
Wohnort: 79106 Freiburg
<div align="center">Reparaturtipp:</div>
Es stellt sich heraus, daß beim CD-Player (z.B. beim CD 2) eindeutig die Lasereinheit defekt ist (CDs werden nicht mehr eingelesen oder nur noch sehr selten). Frohen Mutes macht man sich ans Werk und baut eine neue ein, die man für teueres Geld erworben hat. Nach dem Einbau kommt die Ernüchterung: Der Player tut's immer noch nicht. Doch etwas anderes defekt oder habe ich etwas kaputt gemacht?

Nein - die Lasereinheiten haben zum Schutz gegen statische Aufladungen eine Lötbrücke ab Werk, je nach Modelltyp kann sich diese an verschiedenen Stellen auf der kleinen Platine befinden, meist irgendwo an der Außenseite. Mit dieser Lötbrücke macht die Einheit keinen Mucks. Man muß also mit dem Lötkolben vorsichtig ans Werk gehen und sie entfernen. Danach sollte der Player wieder einwandfrei arbeiten.

_________________
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.02.2009, 02:24 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1575
Wohnort: 50321 Brühl
Was viele vergessen zu erwähnen, ist den "toten Gang" der Zahnschiene auszuschalten. Diese Zahnschiene hat zwei Ebenen und die Obere muß (ist mit einer Feder versehen, gegen die Untere versetzt werden, bevor das Zahnrad wieder eingesetzt wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: CD
BeitragVerfasst: 14.06.2011, 00:15 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 04.01.2010, 18:14
Beiträge: 133
Wohnort: 28217 Bremen
Hallo Friedel,

??? - könntest du dieses Statement bitte einmal visualisieren?

Gruß

Karl

_________________
Analog ist nicht tot!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.06.2011, 12:43 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1575
Wohnort: 50321 Brühl
Habe da kein Bild zur Verfügung. Aber wenn man die Lasereinheit vor sich hat, sieht man ja was ich meine. Das ist eine Zahnstange, die waagerecht in der Mitte geteilt ist. Wenn man die Lasereinheit einsetzt und dann das Zahnrad zum Schluß einbaut, muß man die geteilte Zahnstange, die mit einer Feder verbunden ist um einen Zahn gegeneinander versetzen. Damit vermeidet man einen "toten Gang" zwischen Zahnstange und Zahnrad.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.2013, 08:21 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2011, 23:16
Beiträge: 298
Wohnort: Bamberg
Guten Morgen Forum,

gestern habe ich nun auch mal meinen ersten Laser in einem CD5 getauscht. Die Sache mit der Zahnschiene hatte ich im Kopf, aber bevor die Sache nicht offen vor mir stand, verstand ich eher nur Bahnhof. Dann allerdings wurde es klar! Ich habe nun mal ein Bild gemacht, aus dem der gesamte, hier beschriebene Kontext hervorgehen müsste. Die Zahnschiene war übrigens nicht verschoben, ich habe daher noch einen CD2 aufgemacht, da sah es genauso aus (= Zustand auf Bild). Ich habe nun die obere Schiene um einen Zahn nach rechts geschoben.

Bild

Zur Sache selbst: der alte Laser hatte Schwierigkeiten, die Disk überhaupt zu lesen bzw. insbesondere die vorderen Tracks anzuspielen. Nach dem Tauschen geht das Einlesen nun einwandfrei, aber das Auffinden der ersten Tracks dauert bei einigen Platten immer noch zu lange. Wie es aussieht, ist das nun der Zeitpunkt ein Oszi zu leihen - oder endlich gleich zu kaufen :D - um so den Offset nach Service Manual neu zu justieren, oder?

Gruß - Rüdiger

_________________
teils mehrfach und in Betrieb: alle atelier-Komponenten (außer P1, R1, C1, T1) sowie A301, A501, TS501, CEV520, LS150, M12, M10, RM7, RM6, RM5, CM5, LTV
Aktuelle "Projekte": CD5, PA4, RM5-Frequenzweichen und immer wieder R2


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de