Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 14:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Welches ist euer Favorit?
Vitsoe in schwarz oder weiß 64%  64%  [ 9 ]
dePadova in Aluminium 14%  14%  [ 2 ]
SDR / s+ die moderne Alternative 21%  21%  [ 3 ]
Kriptonite - die günstigere Alternative 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 14
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 12:48 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2015, 20:21
Beiträge: 107
Wohnort: Hamburg
Nun gibt es einen weiteren Hersteller aus Italien, der ein 606 baut.
Im Unterschied zum Original ist die Aufhängung anders gelöst. Man arbeitet nicht mit den Stiften, sondern mit Haken.
Außerdem gibt es mehrere Größen. Wer die Bilder sich anschaut, muss schon genau hingucken, um zu Sehen, dass es kein originales 606 ist.

Vorstellung auf der Webseite des Herstellers:
http://kriptonite.com/it/cat/prodotti/s ... sscsh4i5p2

PDF mit technischen Daten:
http://kriptonite.com/files/11444911214 ... sscsh4i5p2

Das originale 606 wird weiterhin von Vitsoe in England gebaut:
https://www.vitsoe.com/de/606

oder von dePadova in Italien gefertigt:
http://www.depadova.com/en/casa/bookcas ... ng-system/

SDR baut einen Nachfolger:
http://www.systemmoebel-plus.com/de/system_m_regal.html

Kriptonite ist wohl die günstigste Variante aber nicht kombinierbar mit den originalen Systeme aufgrund der unterschiedlichen Aufhängung.
Vitsoe nimmt glaube ich Stahlböden, während die Aluminum-Variante exklusiv nur von dePadova produziert wird.
Ist ne Frage des persönlichen Geschmacks, ob einem die Alu oder die weiße / schwarze Variante von Vitsoe besser gefällt.

Das neue SDR (heißt jetzt s+) hab ich noch nicht gesehen. Es schein aber ein sehr gut durchdachtes und hochwertiges System zu sein.
Ich weiß nicht, ob alte 606 Teile dort passen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.12.2015, 18:59 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 23.04.2010, 20:37
Beiträge: 51
Guten Abend Chrischi

Das s+ Regalsystem ist quasi eine 'Weiterentwicklung' des 606. Hat den Vorteil, dass nebeneinander hängende Talare ohne weiteres ausgehängt und verschoben werden können. Beim 606 musste man den Trägerstift, der zwei Tablare verband herausnehmen. Die Tablare sind unten abgekantet, dadurch sind sie wesentlich stabiler. Entworfen von Thomas Merkel . :D
Es ist mit 606 Teilen Nicht kompatibel, da andere Breiten verfügbar sind. ( 80cm + 120cm)


Schöne Grüsse Rolf

_________________
Less but better


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 09:53 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2015, 20:21
Beiträge: 107
Wohnort: Hamburg
Was mir nicht bekannt ist, waren eigentlich immer alle Vitsoe bzw. Sdr+ Regale aus Stahl, oder gab es auch welche aus Aluminium?

Im Moment ist es ja so, dass Vitsoe Stahl verwendet und DePadova Aluminium verwendet.

Der Unterschied ist klar, Aluminium ist wesentlich leichter, während Stahl höher belastet werden kann und irre schwer ist.

Gerade bei der 90cm Variante der Böden gab es ja häufig durchhängende Böden.
Viele haben dieses Manko durch eine 4mm dicke Glasscheibe behoben. Diese wurde einfach auf den Boden gelegt.
In den 80ern soll es diese sogar als Zubehör gegeben haben. Kann man sich heute natürlich preisgünstig im Baumarkt zuschneiden lassen.
Die harten Glasoberflächen verkratzen ja auch nicht so leicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 12:34 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2010, 23:13
Beiträge: 964
Wohnort: Ludwigshafen / Rhein
Hallo Chrischi,

meines Wissens gab es von Vitsoe (sdr ?) immer nur Tablare / Kästen in Holz / Alu, sowie die Stahltablare.

In den Achtzigern habe ich Etliches für Wohnung und Büro direkt bei Vitsoe in Frankfurt, dabei Wiese Vitsoe noch persönlich kennengelernt, gekauft, d. h. Prospekte und Preislisten relativ gut gekannt. Für höhere Traglasten hat Vitsoe immer auf die Metalltablare (mit Falzungen der langen Kanten) verwiesen, vom Glasplatten-Trick habe ich zuerst hier gelesen.

Abgesehen davon, wie die grüne Kante einer 4 mm-Glasscheibe auf einem Tablar optisch wirken mag, auf 90 cm Länge dürfte auch diese sich leicht durchbiegen, also für Bücher etc. besser Metalltablare, wie auch in Bibliotheken eingesetzt.

Grüße

Thomas

_________________
Suche: Innendekoration (Stiftablage etc.) für VITSOE Rollcontainer Korpusprogramm 710 und die Aluschalen für Vitsoe Schreibtische bzw. Doppeltablare. Eventuell auch Tausch gegen diese schrägen Alu-Blattabteiler in den Schubladen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 12:53 
Offline
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2009, 21:45
Beiträge: 463
Wohnort: 77716 haslach im kinzigtal
hallo thomas,

in stahl gibt/gab es 22er, 30er, 36er. die waren für Bibliotheken gedacht.

in holz gibt/gab es 22er und 36er tablate. das war für wohnen und büro.

30 cm tiefe seitenteile für holztablare gibt es nur bei mir ;-)
und meine schwarzen muliplex-schalplatten biegen sich auch nicht durch.

das mit der glasplatte bei 90 cm spannweite war ein bekannter tipp der händler
und funktioniert wirklich. ich habe mitgelieferte glasplatten und selbstbauteile.

grüsse aus dem schneelosen schwarzwald,
werner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 22.12.2015, 20:47 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 23.04.2010, 20:37
Beiträge: 51
Hallo Chrischi und Thomas

Ja früher bogen sich die 90er Tablare mehr durch, später wurde dann nachgebessert. Die Metalltablare waren 1cm tiefer, also 23 + 37cm.
Und wurden erst durch sdr+ um weitere Tiefen; 16cm (für zB. CD's) + 30cm (für zB. Ordner) ergänzt. Später wurden noch passende Metallkästen gefertigt.

Die Aluminium-Version von dePadova wurde nach Lizenz von VITSOE /Dieter Rams gefertigt.

Die Kombination von Metalltablaren und Holzkästen ist durch die 'eckigen Ecken' der Holzkästen und 'abgerundeten Ecken' der Metalltalare optisch nicht zu 100% schön. Ist aber Geschmacksache. :)

schönen Abend
Rolf

_________________
Less but better


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 11:22 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 16.03.2015, 20:21
Beiträge: 107
Wohnort: Hamburg
Zum Thema hängende Böden:

1. Bei den kürzeren Breiten dürfte dies doch relativ egal sein, oder?
Ich behaupte mal aus dem Stand, dass der Unterschied zwischen Stahl und Aluminium bei den kleineren Breiten nicht ins Gewicht fällt. Also betrifft dies doch nur die 90cm Ausführungen.
Ich lasse mich zum Thema Aluminium vs. Stahlböden aber gern eines besseren belehren.

2. Stichwort Grünfärbung von Glas:
Es gibt unterschiedliche Glassorten. Die Grünfärbung wird durch Eisenoxid hervorgerufen.
Wenn man nun nicht unbedingt die aller billigste Sorte von Glas nimmt, ist der Farbstich viel geringer ausgeprägt.
Bei dem sogenannten Weißglas ist der Anteil der Verfärbung wesentlich geringer.

Wer zB. mal teure Glastische mit den billigen vergleicht, da sieht man den Unterschied sehr deutlich.
Aber hier bei den Regalböden mit den dünnen Wandstärken wird das nicht so auffallen. Bei den Glastischen liegt man ja meist bei fast 2 cm Stärken (zB. Ronald Schmitt oder Draenert Tische etc).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de