Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 20.10.2018, 21:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Braun PSQ 500 Tonabnehmersystem
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 10:24 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.07.2009, 13:50
Beiträge: 50
Hallo,

welches System könnt ihr für die Wiedergabe von Quadro Aufnahmen mit CD 4 oder SQ Codierung empfehlen?

Grüße

Claus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: CD 4, System
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 11:22 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2009, 11:53
Beiträge: 607
Wohnort: München
Hallo Obstler3,
JVC war bei quadro führend, also: JVC 4MD 20x, bis ca. 50Khz. Oder audio technica
AT 20sla. Shibata-Schiff ist zwingend. Das Innenleben des BRAUN CD 4 stammt, wenn man sich das Innenleben ansieht, warsteinlich von JVC, war auch bei
DUAL drin.

Gruss aus Moosach Carlos


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Philips GP 422 II
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 12:14 
Offline
Obermaschinist
Obermaschinist
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2009, 19:27
Beiträge: 2047
Wohnort: 79106 Freiburg
Hallöchen,

das Philips Super M GP 422 II wäre auch noch ein Tipp, es hat zwar nicht den Shibata-Schliff, sondern den Philips-eigenen "SST" (Super Sonic Track). Diese Systeme sind aber nur noch mit viel Glück als NOS zu bekommen.

Gruß, Norbert

_________________
Wenn es nach dem Löten kracht, hast du etwas falsch gemacht.
Nostalgie Funk - le groove de légende


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.01.2011, 12:33 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 16.03.2009, 12:32
Beiträge: 584
Hallo Obstler,

bei den Quadrophoniesystemen auf Schallplatte muß man unterscheiden zwischen den Matrixverfahren auf der einen Seite (SQ, QS, RM) und CD-4. Die Matrixsysteme verwendeten eine Phasenverschiebung zur Trennung der vorderen und hinteren Kanäle und sind unterdefiniert, d. h. eine vollständige Kanaltrennung ist nicht möglich. Der einzige Vorteil dieser Verfahren ist , wie der Name SQ = Stereoquadrophonie schon andeutet, daß sie die Information in einem normalen Stereosignal unterbringen. D. h. für die Matrixverfahren ist außer dem entsprechenden Decoder (SQ-Decoder im CSQ 1020) und vier Lautsprechern keine weitere Technik erforderlich. Daher können solche Aufnahmen auch ohne Probleme auf ein 2-Spur-Tonband überspielt werden.

CD-4 hingegen, ein Sonderweg von JVC, ist technisch erheblich aufwendiger gestaltet. Hierzu wird - sehr ähnlich zum UKW-Stereorundfunk - zusätzlich zu den Summensignalen des linken und rechten Kanals auf die jeweilige Spur der Schalplatte ein Differenzsignal aufgezeichnet, daß auf einen Hilfsträger oberhalb von 15 kHz aufmoduliert wird.

Da die Langspielplatte bei 33 1/3 U/Min in den inneren Spuren ohnehin schon technisch überfordert ist, war hier einiger Aufwand erforderlich, um noch ein halbwegs akzeptables Ergebnis zu erzielen. Dazu mußte das Differenzsignal im Pegel abgesenkt werden, was zusätzlich zur hohen Frequenz das Rauschen weiter erhöhte; aus diesem Grunde enthält das CD-4-Verfahren ein Rauschunterdrückungssystem für das Differenzsignal.

Für CD-4 braucht man daher ein Abnehmersystem, daß Frequenzen bis ca. 40 kHz abtasten kann. Das muß nicht zwingend eines der von Carlos erwähnten dedizierten CD-4-Systeme sein. Heutige Spitzensysteme im knapp vierstelligen Eurobereich sollten das auch schaffen. Zusätzlich braucht man einen CD-4-Demodulator (die von Braun und Dual sind nur "umverpackte" JVC-Decoder). Außerdem ist die Tonleitung des Plattenspielers durch möglichst kurze und getrennte Leitungen für jeden Kanal mit geringer Kabelkapazität zu ersetzen, weil sonst gerade das Differenzsignal erheblich gedämpft und das Übersprechen zum Problem wird.

Solltest Du nun ein geeignetes Abnehmersystem, neue Tonleitungen am Plattenspieler und einen CD-4-Decoder haben, bist Du immer noch nicht am Ziel, denn damit das Ganze funktioniert, muß das System noch genauestens justiert werden. Hierfür gab es spezielle CD-4-Testplatten.

Sollte auch diese Hürde genommen sein und alles laufen, kannst Du nur hoffen, daß die (im Vergleich zu den Matrixverfahren recht seltene) CD-4-Platte die Du dann auflegst nicht schon einmal mit einer "normalen" Nadel "durchgefräst" wurde...

Die nicht unerhebliche Investition in eine CD-4-Tauglichkeit der Anlage will also gut überlegt sein.


Grüße
DerLange


P. S.: Pseudoquadrophonie kann auch Spaß machen; insbesondere Livemitschnitte können bei günstiger Aufstellung der Mikrophone erstaunliche Räumlichkeit erreichen. Ich empfehle hierzu z. B. einmal Eric Clapton unplugged über SQ abzuspielen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Quadro
BeitragVerfasst: 30.01.2011, 11:11 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.07.2009, 13:50
Beiträge: 50
Hallo Langer, hallo Gemeinde,

vielen Dank Langer für Deinen Bericht - für mich ersteinmal ernüchternd, hatte ich mir doch einiges von CD 4 codierten Schallplatten erwartet!

In den letzten Wochen habe ich eine komplette CSQ/LV 720 (alles ist vorhanden - von der kleinsten Prüfkarte bis zur Fernbedienung) in den "Schachstellen" erneuert; sämtliche Elko's (€ 124,28 Bürklin, München) sowie eine neue Nadel für den PSQ 500(AT VM 35; ATS 14 mit Shiabata Schliff aus Eisenach € 75,--). An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Raimund der mich tatkräftig unterstützte.

Das Einstecken der Fernbedienung in den CSQ brachte nochmal ein lautes Krachen der Lautsprecher; schnell war der Lautstäkeregler der Fernbedienung gereinigt und der Elko 100/40 ausgetauscht.

Schnell war auch der Rest einreguliert und "Live in Nemu - Suzuki Shoji&the Rhythm Aces" in CD 4 aufgelegt - Swing der 70eriger Jahre in Traumqualität; Wärme, Räumlichkeit und Detailwiedergabe springen da sofort auf den Hörer über!

Auf Wiedesehen digitales, datenreduziertes MP 3 - diese Quadroanlage ist aus meiner Sicht heutigen Geräten zumindest ebenbürtig!

Normale LP's spiele ich über einen PS 600 über den Phono Eingang in Stereo - leider rumpelt dieser sehr; denke über einen 2. PS 500 nach.

Was bleibt: Schieberegler müssen noch erneuert werden; 2 LV 720 haben leichtes, hörbares Netzbrummen.

Grüße

Claus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Quadro
BeitragVerfasst: 30.01.2011, 11:19 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.07.2009, 13:50
Beiträge: 50
Hallo,

noch 2 Hinweise: den PSQ 500 unbedingt senkrecht stellen - zur Justage des Tonarms in der vertikalen u. horizontalen Ebene; die Fernbedienung ist für diese Anlage ein unbedingtes Muß!

Grüße

Claus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quadro
BeitragVerfasst: 31.01.2011, 09:11 
Offline
Profi
Profi

Registriert: 16.03.2009, 12:32
Beiträge: 584
Obstler3 hat geschrieben:
Normale LP's spiele ich über einen PS 600 über den Phono Eingang in Stereo - leider rumpelt dieser sehr; denke über einen 2. PS 500 nach.


Hallo Claus,

auch mit dem PS 500 kannst Du Glück haben (selten), oder auch echte Rumpelstielzchen erwischen; das hängt immer vom Zustand der Reibräder ab. Also einfach einmal ausbauen, 30 Min. in kochendes Wasser und anschließend gut durchwalken. Der Unterschied ist schon merklich wahrnehmbar, wobei ein PS 500/600 nie so leise wird, wie ein Gerät ohne jedes Reibrad (z. B. PS 550 & Co.)

Grüße
DerLange


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quadro
BeitragVerfasst: 02.02.2012, 14:12 
Offline
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 17.08.2009, 09:20
Beiträge: 486
Obstler3 hat geschrieben:
Hallo Langer, hallo Gemeinde,

vielen Dank Langer für Deinen Bericht - für mich ersteinmal ernüchternd, hatte ich mir doch einiges von CD 4 codierten Schallplatten erwartet!

In den letzten Wochen habe ich eine komplette CSQ/LV 720 (alles ist vorhanden - von der kleinsten Prüfkarte bis zur Fernbedienung) in den "Schachstellen" erneuert; sämtliche Elko's (€ 124,28 Bürklin, München) sowie eine neue Nadel für den PSQ 500(AT VM 35; ATS 14 mit Shiabata Schliff aus Eisenach € 75,--). An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Raimund der mich tatkräftig unterstützte.

Das Einstecken der Fernbedienung in den CSQ brachte nochmal ein lautes Krachen der Lautsprecher; schnell war der Lautstäkeregler der Fernbedienung gereinigt und der Elko 100/40 ausgetauscht.

Schnell war auch der Rest einreguliert und "Live in Nemu - Suzuki Shoji&the Rhythm Aces" in CD 4 aufgelegt - Swing der 70eriger Jahre in Traumqualität; Wärme, Räumlichkeit und Detailwiedergabe springen da sofort auf den Hörer über!

Auf Wiedesehen digitales, datenreduziertes MP 3 - diese Quadroanlage ist aus meiner Sicht heutigen Geräten zumindest ebenbürtig!

Normale LP's spiele ich über einen PS 600 über den Phono Eingang in Stereo - leider rumpelt dieser sehr; denke über einen 2. PS 500 nach.

Was bleibt: Schieberegler müssen noch erneuert werden; 2 LV 720 haben leichtes, hörbares Netzbrummen.

Grüße

Claus


wenn Du so begeistert von CD4-Quadro bist, habe ich einen Tipp für Dich:

Besorg Dir einen von diesen Multi-DVD-Playern, der auch SACD's abspielt, und noch analoge Audio-Ausgänge für Surround besitzt. Achte darauf, dass sich der Subwoofer per Menü abschalten lässt, und der Center-Speaker entweder abschaltbar ist, oder sich auf einen Frontspeaker "draufmischen" lässt. Bei Pioneer geht das z.B. , indem man im Menü den Abstand zwischen Center und rechts bzw. links auf null stellt.

Und dann besorgst Du Dir alte Aufnahmen von Pink Floyd, Alan Parsons oder Moody Blues auf SACD - die Hybrid-CD's werden für irgendwas um 35 Euro bei Amazon angeboten, in der Bucht bekommst Du sie manchmal schon für unter 20 Euro. Die SACD's sind oft von den originalen Quadro-Mastern hergestellt, einige ( z.B. von Alan Parsons ) sind auch neu abgemischt, was aber nichts mit dem bekannten Töten von CD's durch Remastern zu tun hat.

Erstmal ist der Sound meist um Welten besser als von den alten Analog-Quellen. Dann bekommst Du Aufnahmen zu bezahlbaren Preisen, die als CD-4-Schallplatte satt dreistellige Eurobeträge kosten, und Du hast eine reelle Chance, auch neuere Aufnahmen zu finden. Selbst der Surround-Ton von Spielfilm-DVD's lässt sich mit so einem Player recht schön über die alte Anlage wiedergeben.

Ich habe Quadro von SACD und Audio-DVD kurz vor Weihnachten das erste Mal gehört, als ich mein AKAI Quadro-Tonbandgerät abgeholt habe. Der Sound ist wirklich genial - die Player werden zwar nicht mehr hergestellt, weil sie mittlerweile durch die Bluray-Player mit HDMI-Anschluss ersetzt wurden. Man bekommt sie aber zahlreich zu Schnäppchenpreisen in der Bucht, wahrscheinlich, weil die meisten Leute gar nichts von dem Audio-Feature wissen, und den alten DVD-Player einfach nur gegen einen Bluray-Player austauschen.

SACD's sind auch noch nicht tot, es werden immer noch neue Produktionen veröffentlicht, auh in Surround.

Gruß Frank

_________________
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.02.2012, 02:02 
Offline
Foren-As
Foren-As

Registriert: 31.01.2010, 21:41
Beiträge: 110
Hallo Quadrofreunde,

mittlerweile läuft meine Quadroanlage speziell beim Abspielen von CD4- LP`s auch mit dem original JVC- System einwandfrei.
Zwei weitere NOS- CD4- Abnehmer sind dazugekommen und ich konnte sie vor einigen Tagen in weitere Headshells passend für den PSQ 500 einbauen und ausgiebig mit der bereits genannten NOS CD4- Lp "Live in Nemu" testen, die ich aus der zugeschweißten Hülle befreit hatte. Sie war ungespielt.

Schwierig war die Beschaffung weiterer passender Headshells, da sich der Einbau und die genaue Platzierung der Abtastnadel nur im original Braun Headshell realisieren ließ.
Sowohl das JVC und auch das AT brachten vergleichbar gute Ergebnisse.
Beide Systeme und Nadeln sind NOS!

Und jetzt das aber. Ich habe auch noch ein Shure M24 H. Dieses schneidet in der Gunst einiger "Profis", wenn ich mich an einige Beiträge erinnere, nicht besonders gut ab. Für mein Empfinden ist dieses System etwas brillianter, auch was den Höhen- und Bassbereich angeht.
Klar ist, dass jede Pro- und Kontrameinung immer subjetiv ist und auch sein muss. Daher begrüße ich auch die vielen gut gemeinten Vorschläge und Anregungen, die den Anschein des Absoluten nicht erwecken.

Sind meine Systeme und Nadeln wirklich NOS- neu, wie die Vorbesitzer versprachen? Das kann ich ohne den Einsatz entsprechender Hilfsmittel und ggf. speziellen Geräten nicht überprüfen. Wie ist die Anlage eingeregelt und eingestellt? All diese Fragen sind zu klären, wenn man etwas darstellen möchte.

Mein Hauptinteresse ist auf die CD4- Technik, speziell die Schallplattenwiedergabe, gerichtet. Da möchte ich herausfinden, ob es wirklich stimmt, dass eine LP, die etwa 20 bis 30 mal abgespielt wurde, wirklich für die CD4 Wiedergabe nicht mehr geeignet ist. Was passiert mit dem 30 kHz Signal, und wie gut oder schlecht werden die demodulierten Kanäle wiedergegeben.

Ich möchte CD4-Platten auch auf ein Vierkanal-Tonband aufnehmen und später auch auf ein anderes Band überspielen und hier Erfahrungen sammeln.

Mit diesen und weiterführenden Fragen möchte ich mich beschäftigen und freue mich über jede Unterstützung und Rückmeldung.

Was mich derzeit nicht interessiert, sind Quadroalternativen, wie z.B. irgendwelche Surroundtechniken, die in Zielrichtung CD/DVD- Wiedergabe gehen.

Für die Wiedergabe meiner Stereoplatten habe ich einen original montierten Tonkopf in PS 500 Headshell bekommen (Bild oben links). Es ist ein Shure M 75 MG verbaut mit der Nadel Shure G T2. Wie die Qualität dieses Teils einzuschätzen ist, weiß ich nicht. Habe keinen großen Unterschied zum V15III im PDS 550 feststellen können.

Abschließend noch zwei Bilder von den austauschbaren Systemen.

Bild
Bild


Gruß Bebi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Quadro
BeitragVerfasst: 04.02.2012, 16:50 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2009, 21:17
Beiträge: 1187
Wohnort: 63636 Brachttal
fnerstheimer hat geschrieben:

wenn Du so begeistert von CD4-Quadro bist, habe ich einen Tipp für Dich:

Besorg Dir einen von diesen Multi-DVD-Playern, der auch SACD's abspielt, und noch analoge Audio-Ausgänge für Surround besitzt. Achte darauf, dass sich der Subwoofer per Menü abschalten lässt, und der Center-Speaker entweder abschaltbar ist, oder sich auf einen Frontspeaker "draufmischen" lässt. Bei Pioneer geht das z.B. , indem man im Menü den Abstand zwischen Center und rechts bzw. links auf null stellt.

Und dann besorgst Du Dir alte Aufnahmen von Pink Floyd, Alan Parsons oder Moody Blues auf SACD - die Hybrid-CD's werden für irgendwas um 35 Euro bei Amazon angeboten, in der Bucht bekommst Du sie manchmal schon für unter 20 Euro. Die SACD's sind oft von den originalen Quadro-Mastern hergestellt, einige ( z.B. von Alan Parsons ) sind auch neu abgemischt, was aber nichts mit dem bekannten Töten von CD's durch Remastern zu tun hat.

Erstmal ist der Sound meist um Welten besser als von den alten Analog-Quellen. Dann bekommst Du Aufnahmen zu bezahlbaren Preisen, die als CD-4-Schallplatte satt dreistellige Eurobeträge kosten, und Du hast eine reelle Chance, auch neuere Aufnahmen zu finden. Selbst der Surround-Ton von Spielfilm-DVD's lässt sich mit so einem Player recht schön über die alte Anlage wiedergeben.

Ich habe Quadro von SACD und Audio-DVD kurz vor Weihnachten das erste Mal gehört, als ich mein AKAI Quadro-Tonbandgerät abgeholt habe. Der Sound ist wirklich genial - die Player werden zwar nicht mehr hergestellt, weil sie mittlerweile durch die Bluray-Player mit HDMI-Anschluss ersetzt wurden. Man bekommt sie aber zahlreich zu Schnäppchenpreisen in der Bucht, wahrscheinlich, weil die meisten Leute gar nichts von dem Audio-Feature wissen, und den alten DVD-Player einfach nur gegen einen Bluray-Player austauschen.

SACD's sind auch noch nicht tot, es werden immer noch neue Produktionen veröffentlicht, auh in Surround.

Gruß Frank


Hi Frank,

interessante Idee. Allerdings gibt es bei den playern wohl auch riesige Unterschiede in der Qualität und auch im Preis. Wie ist denn die genaue Bezeichnung des Pioneer players?

Danke und Gruß

Hans-Peter

_________________
Suche PC1 A in grau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2012, 10:48 
Offline
Profi
Profi
Benutzeravatar

Registriert: 17.08.2009, 09:20
Beiträge: 486
in der Quadro-Szene ist dieser hier recht beliebt ( mit dem habe ich auch meinen Hörtest gemacht ):

http://www.pioneer.eu/de/products/archi ... index.html

Der hat neu nur 199 Euro Listenpreis gekostet, und war häufig bei den AVReceiver-Player-Boxen-Kombipaketen dabei. Die meisten Besitzer haben ihn nur als DVD-Player benutzt, und tauschen ihn jetzt gegen einen BluRay-Player aus. Daher das relativ gute Angebot und die günstigen Preise.

Gruß Frank

_________________
"Man will halt immer das, was die anderen haben, bis dann alle das haben, was die anderen haben und dann wollen alle wieder das, was dann keiner mehr hat"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.02.2012, 17:29 
Offline
Braun-Spezi
Braun-Spezi
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2009, 21:17
Beiträge: 1187
Wohnort: 63636 Brachttal
fnerstheimer hat geschrieben:
in der Quadro-Szene ist dieser hier recht beliebt ( mit dem habe ich auch meinen Hörtest gemacht ):

http://www.pioneer.eu/de/products/archi ... index.html

Der hat neu nur 199 Euro Listenpreis gekostet, und war häufig bei den AVReceiver-Player-Boxen-Kombipaketen dabei. Die meisten Besitzer haben ihn nur als DVD-Player benutzt, und tauschen ihn jetzt gegen einen BluRay-Player aus. Daher das relativ gute Angebot und die günstigen Preise.

Gruß Frank


Danke Frank

Gruß

Hans-Peter

_________________
Suche PC1 A in grau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de