Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 19.09.2018, 10:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.02.2018, 22:54 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.02.2018, 13:45
Beiträge: 5
Hallo zusammen

nachdem ich meinen AB30 sl, schon sicher 20 Jahre ohne Probleme in Gebrauch hatte, habe ich Ihn versehenlich vom Nachtisch gestossen, was er auf den ersten Blick denoch gut überstanden hatte. Leider stellte sich dann nach ein paar Tagen heraus, das die Snooze und die Licht-Funktion nicht mehr funktioniert, der Weckton blieb für ein paar Sekunden weg, kam aber denn gleich wieder. Auch ging das Birnchen nicht mehr an.

Dateianhang:
case.JPG


Da ich ein einigermassen optimistischer Bastler bin habe ich mich dann doch ans Zerlegen getraut, da ich mir gedacht hatte das evtl die Mechanik etwas ausgeklippst wäre. Zu diesem Zweck habe ich das Uhrwerk an sein zwei Schrauben gelöst und nach hinten abgezogen was dazu führte das nun die Zweiger auch abgezogen sind und zwei Blechteile lose sind.

Dateianhang:
parts.JPG


Für das Aufzeigern habe ich dann eine Anleiting hier im Forum gefunden, ich denke das wird änlich gehen, allerdings habe ich keinen Plan wie man die Blechteile wieder einbaut. Das ein habe ich mal auf verdacht da hingetan wo es vermutlich hinkommt. Das andere ...

Dateianhang:
platineanmet.JPG


Evtl. hat ja jemand hier eine idee ?

Danke im Vorraus

Jörg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 09:46 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 273
Wohnort: Weserbergland
hallo jörg,
hier findest du alle infos. viel erfolg
und gruß
günter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 15:51 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.02.2018, 13:45
Beiträge: 5
gstae hat geschrieben:
hallo jörg,
hier findest du alle infos. viel erfolg
und gruß
günter

Hallo Günter

Ja danke, das hilft schon mal weiter.
Ich sehe das eine der Metallteile ist die Hälfte von Teil 10 , ist wohl das Sturtzopfer, mal schauen wo die zweite Hälfte hin ist....

EDIT: ich glaube bei mir gibt es keine zweite Hälfte, da ich auch kein Gehäuse 13 hab, kommt die Masseleitung über das kürzere Blech


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 20:31 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.02.2018, 13:45
Beiträge: 5
inzwischen habe ich herausgefunden, daß das eine Metallteil wohl wie auf dem Bild im Detail zusehen auf die Platine aufgeklippst wird, dann ist es fest und scheint über den rechten Nocken beim Betätigen des Snoozetaste auch einen Kontakt herzustellen.


Dateianhang:
clipped2.JPG



zumindest kann ich so die Funktion wiederherstellen, die es vor dem Zerlegen hatte, Also das ganze Zusammenbauen und wenn der Wecker klingelt, kann man den Weckton über die Snooze Taste abstellen , es weckt jedoch beim loslassen der Taste weiter. Die Lötstelllen habe ich mal nachgelötet, auch das brachte keine Änderung.

Ich kann mich erinnern, das wenn die Batterie sehr schwach war (Ticken im 2 Sekunden Takt wenn man die Snooze taste betätigt hatte und das Licht anging ), dann ging das mit der Snooze funktion auch nicht...mit voller Batterie dann jedoch schon. Allerdings tickt die Uhr noch normal . Evtl. ist die Birne durch und dann funktioniert das ganze nicht .. Wäre aber komisch die Schaltung so auszulegen, aber wer weis.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 21:01 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.02.2018, 13:45
Beiträge: 5
So , das hat mir doch keine Ruhe gelassen.

Ich habe jetzt das Urwerk mal im Ausgebauten Zustand betrieben, und wenn man während des Wecksignals händisch beide Kontakte die oberhalb und unterhalb der Nocke sind durch runterdrücken der nun losen linken seite schliesst verstummt der Wecker und das Licht geht an. Nach ein paar Minuten klingelt es wieder

Dateianhang:
ofcase.JPG


Also habe wohl ein Probelm beim zusammenbauen die Lasche von der Snooze taste über den Kontakt zu bringen, oder man darf die rechte Seite nicht einklipsen...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2018, 21:23 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 18.02.2018, 13:45
Beiträge: 5
nachmal anders , die rechte Seite muss man noch weiter einklipsen als auf einem der vorherigen Bilder gezeigt- Also so dass die Kontakte sehr dicht über der Platine schweben, leider wolte dann die Macro Einstellung nicht mehr und das Photo ist nichts geworden, aber so funktioniert es wieder.

Dateianhang:
clipped3.JPG


Alos denke ich das ich bei meiner ursprünglichen Vermutung über den Sturz recht hatte und dieses Teil sich ausgeklippst hatte.

Aufzeigern kömmt dann ein anders mal


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de