Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 17.02.2019, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.12.2011, 19:41 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1755
Wohnort: 85077 Manching
Man kann ja über den C2³ sagen, was man will - aber wenigstens lässt sich der Antriebsgummi sehr leicht + schnell wechseln:
Ausgangslage: Der rechte Wickeldorn dreht sich nicht, das Gerät produziert Bandsalat.
Diagnose: Antriebsriemen verschlissen / gerissen / entfernt / was-auch-immer
Hinweis: Die Diagnose stimmt zwar in diesem Fall, aber eben nicht immer!
1. Schritt: Boden abschrauben (Die zwei Schrauben für die Sliderjustage NICHT lösen).
Bild
2. Schritt: Sliderführung abschrauben.
Bild
3. Schritt: Antriebsriemen UNTER dem großen Flachriemen über den schwarzen Teller legen und in der Nut mit einem kleinen Streifen Klebeband fixieren
Bild
(andere Kameraposition zur Verdeutlichung)
Bild
4. Schwaren Teller gegen den Uhrzeigersinn drehen, bis der Klebestreifen wieder erscheint und der Gummi so ganz in der Nut liegt. Dann mit Pinzette über die Antriebsriemenscheibe des Motors ziehen, fertig!
Bild
5. Sliderführung und Boden wieder anschrauben.
(Achtung:
A: Bei der Sliderführung gehört die linke hintere Schraube durch das Loch ganz in der Ecke
B: Beim Boden gehören die langen Schrauben in die seitlichen Mittellöcher.)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2011, 08:26 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4118
Hi Gereon,

tolle Beschreibung!
Vielleicht gibst Du noch einen Lieferantentip ab... falls es nicht BB ist!

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Antriebsriemen Lieferant
BeitragVerfasst: 26.12.2011, 11:44 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1755
Wohnort: 85077 Manching
Uli hat geschrieben:
Hi Gereon,

tolle Beschreibung!
Vielleicht gibst Du noch einen Lieferantentip ab... falls es nicht BB ist!

Gruß... Uli


...na, dann brauche ich ja keinen Tip abzugeben... :wink:

der ist nämlich von BB und passt wie immer: :thumb: !

Gruß, Gereon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.02.2016, 20:09 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2011, 23:16
Beiträge: 316
Wohnort: Bamberg
Hallo Forum,

am vergangenen Wochenende habe ich mal bei einem C2³ auch den Flachbandriemen gewechselt. Dass der zu tauschen war, ließ sich schnell nach Gereons obiger Beschreibung bis zum Schritt 2 herausfinden: er war vom großen Rad abgerutscht - und vor allem war das Gummi nach der Zeit jenseits aller gewollten Eigenschaften: eine merkwürdige weich-zähe Masse. Ich hänge nun an Gereons Bilderbericht an, wie ich es gemacht habe. (Es mag noch einen anderen Weg geben.)

Los geht's:

Nach Schritt 2 (Ausbau der Sliderführung) - folgt der Ausbau des gesamten Schlittens.

I. Abziehen aller Kabel (es waren sieben, glaube ich) sowie der Masseverbindung von der Hauptplatine - alle Verbindungen sind gesteckt. Eine Markierung war nicht nötig.

Bild

II. Den Anschlag-Winkel für den Slider entfernen, Schraube lösen.

Bild

III. Slider vorsichtig samt aller Kabel herausziehen. Nun das Bodenblech (roter Pfeil) mit vier seitlichen Schrauben lösen. Von diesem wiederum hinten den Antriebsmotor für den Slider (blauer Pfeil) mit zwei Schrauben lösen. Dann ganz langsam und vorsichtig das Bodenblech nach oben und vorne abheben, es muss noch das Flachband-Verbindungskabel (gelber Pfeil) aus der Steckverbindung gelöst werden. Erst dann Bodenblech ganz abheben.

Bild

So sieht es nun aus:

Bild

IV. gezeigte Schraube lösen, und die Führung ganz leicht abheben. Der alte Riemen lässt sich vorsichtig durchziehen, den neuen anschließend umgekehrt in Position bringen.

Bild

V. Alles wieder zurück. Wobei ich es beim Bodenblech anders gemacht habe. Da das Flachbandkabel wie in der gezeigten Form samt bereits montiertem Antriebsmotor nur schwer wieder in die Steckfassung zu bringen ist, habe ich mit weiteren vier seitlichen Schrauben das Bedienteil vom Blech gelöst. Dann Antriebsmotor wieder am Deckel fest, Antriebsgummi in Position bringen, Bodenblech selbst festschrauben. Bedienteil-Flachband einstecken und Stecker wieder fest drücken. Dann Bedienteil selbst anschrauben.

Slider zurück ins Gehäuse, Anschlagswinkel fest, Kabelverbindungen alle wieder einstecken.

VI. Sliderführung wieder festschrauben (vier Senkkopfschrauben) - umgekehrter Schritt 2 von Gereon, Boden und Gehäuse-Deckel drauf.

Fertig!

Alles verständlich? Nicht ganz? Vermutlich muss man manches einfach auch selber sehen. Aber dann wird es hoffentlich klarer.

Sonst fragt einfach.

Rüdiger


---


Ach so: Lieferant war in diesem Fall "phonohifishop" - Ebay für 14,45 EUR inkl. Versand für alle drei Riemen. Obwohl nur angegeben für C1, C2 und C4 passt der auch hier, für das C2³.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.2017, 15:39 
Offline
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: 19.05.2011, 01:00
Beiträge: 4
Wohnort: Bergstraße
Danke für die Anleitungen.

Ich habe bei meinem C4 den Antriebsriemen gewechselt, da ist es etwas fummeliger da die Platine im weg ist.
Aber es geht, mit etwas Geschick und 2 dünnen Drähten als Hilfe hat es nach dem ersten Versuchen geklappt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 27.03.2017, 19:32 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2011, 23:16
Beiträge: 316
Wohnort: Bamberg
Hallo!

Du hättest die kleine Platine aber auch einfach abschrauben können mit den zwei Schrauben und hochklappen, dann geht es (für den Kleinen Riemen) viel einfacher. Habe ich nach Weihnachten auch gerade gemacht - und wollte das hier noch schreiben. (Der Flachbandriemen ist wie beim C2/3, ja.)

Na ja - nun hat es ja auch so geklappt.

Grüße - Rüdiger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.2017, 14:50 
Offline
Mitglied
Mitglied

Registriert: 20.07.2009, 13:50
Beiträge: 51
Hallo Forum,

beim C4 braucht man nicht unbedingt die Kabel abziehen-geht auch so. Aber Vorsicht, alles sehr filigran.....

Grüsse
Claus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2019, 08:29 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 09.04.2018, 09:47
Beiträge: 2
Guten Morgen, danke für den Link, jetzt konnte ich auch die Bilder sehen. Allerdings hilft mir das noch nicht recht beim Wechsel des langen, breiten Riemens, gibt´s vllt. sonst noch etwas? Angenehmen Tag, Holger


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.02.2019, 10:51 
Offline
Routinier
Routinier

Registriert: 24.06.2014, 17:01
Beiträge: 182
Wohnort: Brühl bei Mannheim
Hallo Holger,

es ist alles genau beschrieben,
hatte du das Gerät überhaupt schon auf und Ersatzteile besorgt ?
Im C4 sind drei Riemen verbaut.
Den Antriebs und den Wickelriemen kannst du nach der Anleitung tauschen ist identisch mit C4.

Grüße
Christian

Ps.
Im übrigen spricht nichts dagegen, selbst die Suchfunktion zu nutzen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de