Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 24.05.2018, 18:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reverse Engineering von Platinen?
BeitragVerfasst: 20.10.2013, 09:05 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo zusammen,
ich überlege gerade, wie ich die Restaurierung meines CV11 angehe.
Drei Wege halte ich derzeit für möglich:

1. Ausschließlicher Tausch defekter Bauteile.
2. Tausch aller Bauteile im Hinblick auf die zukünftige Zuverlässigkeit.
3. Kompletter Neuaufbau incl. einer neuen Platine.

Um letztgenannte Option soll es hier gehen.
Sie hätte den Charme, dass sich so die Originalplatine in ihrer jetzigen Form erhalten, und z.B. als Ausstellungsstück neben den Verstärker stellen ließe.
Dazu müsste natürlich eine neue Platine gezeichnet und gefertigt werden.
Ich habe jetzt schon mal ein wenig mit Target 3001! herum gespielt. Hier gibt es die Möglichkeit eine Grafik hinter die zu zeichnende Platine zu legen.
Da im KDM für den CV11 zwei Abbildungen der Platine vorhanden sind, wäre das also schon mal ein Ansatz.

Hat das von euch schon mal jemand in dieser Form umgesetzt und wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Go, Thomas, Go
BeitragVerfasst: 20.10.2013, 11:35 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1741
Wohnort: 85077 Manching
Servus Thomas,
vorneweg - ich habe vor Jahrzehnten (ca. 2,5) mal mit einem Programm so etwas gemacht (Platinen für PC), in der Zwischenzeit aber [leider] gar nicht mehr.

Grundsätzlich sollten alle Programme eine Layer-Funktion haben, bei der man einen Scan hinter die Layout-Arbeitsebene legen kann. SPRINT hat das auf jeden Fall - es wird in der Beschreibung extra darauf hingewiesen, sog. "Vorlagenfunktion".
http://www.elv.de/sprint-layout-6-0.html
Ansonsten müsste es möglich sein, in einem Fremdprogramm (Microstation, Autocad usw.) so zu arbeiten und die Datei zu importieren.

Beste Grüße und viel Erfolg,
Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2013, 13:29 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 679
Hallo Thomas,
wenn man den Print aus dem Servicemanual hat, wofür braucht man dann überhaupt noch ein Tool für das Platinenlayout? Eigentlich brauchst Du doch nur mit einem Grafikprogramm den in grau gedruckten Print zu extrahieren oder - alternativ - einfach auf einem zweiten Layer nachzumalen. Eine weitere Möglichkeit wäre Abfotografieren oder Scannen der Platinenunterseite.

Bekommt man denn noch alle Bauteile -> Trafo, Ausgangsübertrager, .. etc?

Das Gehäuse ist ja eine relativ einfache Blechkiste, die H. Wölker dann noch originalgetreu bedrucken kann. Also, CV11 komplett selbst bauen wäre ja auch ein cooles Projekt, oder?

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.2013, 20:42 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo zusammen,
die Abbildung aus dem KDM direkt als Vorlage zu verwenden hatte ich auch schon überlegt. Allerdings ist der Scan den ich habe nicht ganz maßhaltig.
Man müsste ihn also erst mal entzerren.
Außerdem muss man dann auf die nette 3D Darstellung aus Target verzichten :wink:
Etwas unpraktisch ist aber, dass wohl alle Layout Programme generell erst mal mit winkligen Leiterbahnen arbeiten. Die Kurven wie sie beim Original verwendet werden, muss man also nach dem Verlegen der Leiterbahnen noch modellieren.

@Gerhard
Der Trafo ist sicher kein Problem. Im Zweifel kann man den auch wickeln lassen.
Bei den AÜs dürfte es schwieriger werden, denn da hat wohl niemand mehr die Wickeldaten der Originale.
Allerdings gibt's ja durchaus noch AÜs für Endstufen mit 2xEL84 aus aktueller Produktion. Die sollten nach meiner laienhaften Auffassung verwendbar sein.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2013, 20:11 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin zusammen,
hier mal ein kurzer Zwischenstand.
Ich habe jetzt mal mit Sprint Layout und Target herumprobiert.
Gekrümmte Leiterbahnen sind da zwar mit etwas Aufwand möglich, Masseflächen, die nicht aus Kreisen, Dreiecken oder Rechtecken bestehen aber wohl nicht.
Die Programme sind für mein Vorhaben also untauglich.
Ich werde wohl auf das bewährte QCad als Zeichenprogramm zurückgreifen.
Hier mal ein erster Wurf:
Bild

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2013, 20:26 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1741
Wohnort: 85077 Manching
Servus Thomas,

sieht doch schon mal gut aus.
Wie wäre es mit EAGLE?
http://www.cadsoft.de/download-eagle/freeware/

Hier gibt es noch was zu Masseflächen:
http://www.mikrocontroller.net/topic/1650

Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.10.2013, 21:21 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo Gereon,
Eagle will ich mir auch noch ansehen. Da gibt es auch eine Linux Version :D
Ich befürchte aber, dass auch da keine Freihandflächen mit fließenden Konturen möglich sind. Das ist heute beim Layouten ja auch nicht mehr üblich.
Alternativ wäre natürlich auch ein redesign des Layouts mit winkligen Leiterbahnen und Flächen möglich.
Mal sehen, noch bin ich nicht sicher wie ich vorgehe.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 08:28 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1669
Wohnort: 50321 Brühl
Mal kurz (vor dem ersten Kaffee 8) ) mit eagle dahin gekritzelt.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 10:37 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin Friedel,
Leiterbahnen habe ich auch mit Target hin bekommen, aber funktionieren "organische Formen" auch bei Flächen?

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 14:32 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1669
Wohnort: 50321 Brühl
Du meinst zur Erstellung z.B. für ein Masse Shield?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 16:34 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin Friedel,
ja genau, das meine ich.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 18:29 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1669
Wohnort: 50321 Brühl
Kannst Du machen, nennt sich Polygon. Quasi eine Seite Masse, die andere Seite Betriebsspannung. Oder aber Du machst ne 4 Lagen Platine (teurer und packst die Betriebsspannungspolygone in die Platine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 19:32 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin Friedel,
Polygonzüge kann Target auch, aber die sind dann nicht gerundet. Soweit ich das jetzt auf der Internetseite von Eagle nachgelesen habe, ist das dort auch so.
Mehrlagig ist bei der simplen Schaltung des CV 11 dann doch etwas überzogen und ich will mich dem Original ja weitestgehend annähern.
Werde mir das Programm die Tage trotzdem noch mal näher ansehen. Installiert habe ich es jedenfalls schon mal.

Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 22:27 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1669
Wohnort: 50321 Brühl
So speziell habe ich mir Eagle nicht angeschaut. Das Polygon passt sich der Rundung der Leiterbahnen an. Da kann man auch Einstellen, wie weit der Abstand Polygon - Leiterbahn dann ist.
Auf alle Fälle ist dann die hochwertige Platine im Gegensatz zur Original PappPlatine um Quantensprünge besser und hält mit entsprechenden Röhrensockel für die Ewigkeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2013, 08:03 
Offline
Lautsprecher-Profi
Lautsprecher-Profi
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2009, 12:55
Beiträge: 1048
Wohnort: Ronneburg
Hallo Jungs,

wollt Ihr nicht besser Englisch, oder was dafür gehalten wird, hier grundsätzlich im Forum einführen ? Habt Ihr Probleme mit der deutschen Sprache ?

Was haltet Ihr ganz einfach vom Titel LEITERPLATTENNACHBAU ?
Oder ist das zu trivial ?

Wenn Ihr soweit seid und ganz lieb Bitte sagt , ( ohne Amerikanismen ) schicke ich gerne die Original Wickelunterlagen für CV11 Netz- und Ausgangstrafo.


Schönen Gruß
Rainer

_________________
Aus dem Radio steigt der Rauch - Soll er auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2013, 11:46 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Hallo Rainer,
hast ja recht.
Ich bin grundsätzlich auch kein Freund von Anglizismen.
Manchmal sind sie aber einfach praktisch und umgekehrt gibt es das in GB ja auch (bratwurst, kindergarden, gemutlichkeit...).

Hier war die Verwendung des Begriffs vor allem dem Umstand geschuldet, dass ich vor dem Schreiben des Beitrags recht lange auf verschiedenen Seiten im Internet Informationen zum Thema gesucht hatte und er ebendort mehrfach verwendet wurde.

"Nachbau" trifft es m.E. aber auch nicht so wirklich, vielleicht "Nachkonstruktion"?
Zumindest im derzeitigen Stadium hantiere ich ja mit der geistigen Leistung des seinerzeitigen Konstrukteurs der Platine und nicht mit realen Dingen.
Ok, zugegebenermaßen ein (sprachliches) Randproblem :wink:

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.10.2013, 22:43 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1741
Wohnort: 85077 Manching
Servus Rainer,

die Begriffe Layer, Layout, Polygon usw. sind wohl dem Umstand geschuldet, dass es eher englischsprachige Programme sind, um die es da geht: Target, Sprint, Eagle, (Microstation und Autocad)...

Ansonsten hast Du natürlich ziemlich senkrecht...

:wink:

Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.10.2013, 00:50 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider

Registriert: 29.09.2009, 12:41
Beiträge: 1669
Wohnort: 50321 Brühl
wobei eagle ja eine deutsche Firma ist und eine Abkürzung für

einfach
anzuwendender
graphischer
layout
editor

bedeutet.

Ich habe übrigens kein Problem damit Begriffe, die sich im Englischen durchgesetzt haben auch anzuwenden. Die Atelier Geräte strotzen ja auch nicht unbedingt mit deutschen Begriffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2013, 20:53 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2009, 13:35
Beiträge: 4109
Moin!

Da Du ja eifriger Linuxnutzer bist versuche mal KiCad (gibts auch für Win!), ich kann aber noch nicht sagen ob hier freihandzeichnen möglich ist aber eine 3D Darstellung hat er, ist kostenlos, u.a. in Deutsch und Open Source.

Gruß... Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.11.2013, 04:52 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin Uli,
KiCad habe ich seit einiger Zeit hier installiert.
Das geht unter Mint direkt aus der Softwareverwaltung heraus. Sehr praktisch.
Die Oberfläche ist auf den ersten Blick etwas "gewöhnungsbedürftig" und so habe ich das Programm zunächst einmal links liegen gelassen :roll:
Es scheint sich aber durchaus zu lohnen, sich näher damit zu befassen, was ich demnächst dann auch mal machen werde.

Danke für den Hinweis und viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de