Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 23.02.2018, 23:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 13:08 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
Hallo,

in der Bucht habe ich eine ältere Espressomaschine ersteigert (E300), die nach einem ziemlich pfiffigen System arbeitet. Leider pumpt mein Exemplar nicht :shock: :cry:
Die Maschine war sehr günstig und sieht noch top aus, so dass ich mich entschieden habe, sie zu behalten und zu reparieren.
Weiß jemand, wo man ein Service Manual herbekommt, bzw. hat bereits diesbezüglich Erfahrungen gesammelt?
Meine Vermutung ist, dass der Drehschalter an der linken Seite nicht in Ordnung ist.
Die Gebrauchsanleitung ist vorhanden, ich brauche die Version für den Techniker :wink:

Vorab vielen Dank für Eure Hilfe und beste Grüße
Bodo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 16:14 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
gerade wollte ich das Teil aufschrauben und scheitere im ersten Anlauf an ungewöhnlichen Schrauben (s. Bild). Kennt jemand diese Schrauben von anderen Braun Geräten, bzw hat jemand eine Idee, wie man die aufbekommt?

Vielen Dank für Infos und Grüße
Bodo


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 16:19 
Offline
Braun-Kenner
Braun-Kenner

Registriert: 26.05.2009, 20:52
Beiträge: 666
Hallo Bodo,
die Schrauben sind nicht Braunspezifisch, sondern sollen allgemein bei Geräten mit Netzanschluß verhindern, dass diese von nicht-fachkundigen Personen geöffnet werden. Passende Bits gibt es im einschlägigen Elektronik-Handel.

Herzliche Grüße
Gerhard


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.06.2016, 18:39 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
Danke für den Tipp, Gerhard!
Habe mir jetzt bei Conrad das entsprechende Bit-Set bestellt. Das ist dann doch entspannter als aufbohren :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2016, 08:31 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 263
Wohnort: Weserbergland
hallo bodo,
hier eine auszug aus der srvice dokumentation.
vielleicht kommst du damit zurecht.
grüsse
günter


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.06.2016, 16:22 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
das sieht ja großartig aus! Vielen Dank Günter!! :thumb:

Sobald die Tri-Wing-Bits von Conrad da sind, werde ich das Teil aufschrauben.

Grüße
Bodo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.06.2016, 20:24 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
Liebe Forum-Experten!

Nach Günters Service Information habe ich die Maschine nun erfolgreich zerlegt.
Fehler gefunden: Die Drehachse des Ventils, auf dem der Schaltknopf sitzt, war gebrochen.
Beim Zerlegen des Ventils stelle ich fest, dass die unterschiedlichen Schaltpositionen durch 2 aufeinanderliegende Keramikscheiben geschaltet werden, die sich aufeinander drehen (s. Bild).
Die Maschine ist fast nie benutzt worden und stand wohl viele Jahre herum. Meine Theorie ist, dass dadurch die Keramikscheiben so miteinander verbacken sind, dass sie sich nicht mehr aufeinander drehen lassen. Dreht man dann zu stark am Schaltknopf, bricht die Achse (s. Bilder).
Ich habe also das Ventil gereinigt, den Innenraum entfettet und getrocknet. Nach dem Zusammenbau sitzen die Keramikscheiben allerdings wieder so fest aufeinander, dass sie sich nicht mehr gegeneinander drehen, auch bei hohem Kraftaufwand.

Weiß jemand eine Lösung? - Müssen die Keramikscheiben geschmiert werden?
Ich bin am Ende meines Lateins :shock: :wall: .. Und freue mich sehr, wenn einer von Euch einen Tipp für mich hat.

Grüße, Bodo


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2016, 05:17 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.08.2013, 20:02
Beiträge: 912
moin Bodo,

in Kartuschen der modernen Armaturen sind auch Keramikscheiben verbaut.
Diese sind mit Armaturenfett dauerhaft geschmiert und somit gedichtet.
Da kann dir eigentlich jeder Installateur und Heizungsbauer günstig helfen.
Viele Grüsse
Oliver


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
BRAUN Hifi, nur das Beste für meine Ohren !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2016, 12:38 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 18.04.2016, 12:09
Beiträge: 10
Dank Olivers gutem Hinweis laufen die Keramikscheiben wieder einwandfrei - der Klempner meines Vertrauens hat mir ein wenig von seinem Armaturenfett abgefüllt. - Vielen Dank Oliver!!

Nun stehe ich vor dem nächsten Problem: die gebrochene Drehachse besteht aus POM und lässt sich nicht kleben
https://de.wikipedia.org/wiki/Polyoxymethylen
Mein Versuch mit Sekundenkleber ist gescheitert, der blättert einfach wieder ab.

1. Idee: die Achse als Ersatzteil besorgen: weiß jemand, wo es das geben könnte? - Zur Not auch das komplette Drehventil. Leider steht kein Hersteller auf dem Teil.

2. Idee: die Teile doch irgendwie zusammenfügen durch Kleben oä: Kennt sich da jemand besser aus? - POM wird auch im Automobilbau verwendet.

Vielleicht könnt ihr mich aus meiner Ratlosigkeit erlösen ... :cry:

Grüße
Bodo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2016, 13:42 
Offline
Braun-Freak
Braun-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2010, 14:35
Beiträge: 970
Wohnort: 51381 Leverkusen
Hallo Bodo,

guck doch einfach mal nach einer gebrauchten als Schlachtgerät. Hier https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 83-176-746 war z. b. mal eine für 29 angeboten, günstiger wird auch das einzelne Ersatzteil nicht.

Jochen

_________________
Es war gut und reichlich - es hätte besser und mehr sein können!
Braun HiFi - Rasierer - Küchenmaschinen - Föns - Uhren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 16.06.2016, 14:05 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2010, 15:36
Beiträge: 1688
Wohnort: 85077 Manching
Hi Bodo,
ich hab Zeugs von diesem Anbieter im Einsatz:
http://schwanheimer-industriekleber.de
Da gibt es Aktivator und Primer extra. Ob das in Deinem speziellen Fall eine Lösung wäre, weiß ich nicht.
Gruß, Gereon

_________________
...meistens ist es was Mechanisches...
- wenn es nicht will, wende Gewalt an;
geht es kaputt, hätte es eh gewechselt werden müssen... :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.06.2016, 13:27 
Offline
Experte
Experte
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010, 19:51
Beiträge: 318
Wohnort: 94060 Pocking
Servus Bodo,
kannst du die gebrochenen Teile evtl. mit einem passenden übergeschobenem Alu-Vierkantprofil wieder soweit fixieren?

Gruß
Thomas

_________________
Der Koch zum Fotograf: Sie machen wunderschöne Bilder, ihre Kamera muß sehr teuer gewesen sein!
Der Fotograf zum Koch: Ihr Essen schmeckt hervorragend, sie müssen sehr teure Töpfe haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de