Privates Braun-Forum

Für Liebhaber und Sammler der Braun-Unterhaltungselektronik
Aktuelle Zeit: 27.05.2018, 16:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 08.02.2016, 18:25 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo,

unsere KM 32 ist ein echt heiße Maschine. Der Rührarm / Getriebbearm wird am Ende, also da wo die beiden "Werkzeuge" – Knethaken, Schneebesen u.ä. –
eingesetzt werden, teuflisch heiß. Und sie ist teuflich laut. Da die Maschine schon viele Jahre auf dem Buckel haz, vermute ich trockene Zahnräder.

Ich würde sie gerne schmieren, weiß aber nicht, wie ich den Arm aufmachen kann. In der bekannten Explosionszeichnung erkennt man ,
welche Schrauben man lösen muss – wenn man erstmal den weißen Plastikdeckel abgenommen hat. Wahrscheinlich ist er nur aufgeklickt,
aber wo fange ich an? Ich habe es versucht und bekam gleich einen feinen Riss im Deckel.

Wer kann mir sagen, wie ich diesen Deckel abbekomme?

Für hilfreiche Tipss dankbar.

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 08.02.2016, 23:07 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 270
Wohnort: Weserbergland
Hallo,
von unten gesehen befinden sich im hinteren Bereich, jeweils links
und rechts Schrauben. Sie sind zu sehen, wenn man die Verriegelungstaste
nach links und dann nach rechts schiebt. Diese tiefliegenden Schrauben
nacheinander lösen und dann den Gehäusedeckel abklappen.
Gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 08.02.2016, 23:33 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Günter,

das ging ja schnell. Ich habe kurz die Wiedergabe vom Kölner Rosenmontag unterbrochen, um den Deckel vom Rührarm zu lösen, und was soll ich sagen: Es hat geklappt!

Danke.

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 13:23 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Günter, und alle anderen auch,

jetzt habe ich noch ein paar Fragen. Es wäre schön, wenn du sie beantworten kannst:

1. Ich habe das Getriebe mal aufgemacht, und sehe, dass da alles im Ölbad läuft. Auch wenn das Öl schon alt ist, scheint mir das nicht die Ursache dafür zu sein, dass das Getriebgehäuse teuflich heiß wird. So heiß, dass man es nicht anfassen kann. Hast du eine Erklärung?

2. Ich habe gelesen, dass viele Nutzer über die Lautstärke klagen. Trotzdem: Unsere Maschine ist so laut, dass man die Kücher verlassen möchte, wenn die loslegt. Und wieder: Hast du eine Erklärung dafür?

3. In der Bucht werden einige Rührarme angeboten. Macht das Sinn, so eine zu kaufen? Oder haben die wahrscheinlich die gleiche Unart?

4. Wenn ich bei der Gelegenheit das Getriebeöl erneuern möchte: Welches muss ich nehmen?

5. Ich ergänze: Ich habe gesehen, dass auch die beiden Zahnräder, die die Werkzeuge am Ende des Rührarms gegenläufig antreiben, im Ölbad laufen. Die können eigentlich nicht den Lärm machen. Dann habe ich gemerkt, dass die Hauptlärmquelle der Motor ist, auch wenn er ohne Rührarm praktisch leer läuft. Das ist doch verrückt! Einen Motor zu bauen, der so laut ist, ist doch nicht Stand der Technik.

Trotzdem: Was kann man dagegen tun?

MfG

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 15:50 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 270
Wohnort: Weserbergland
Hallo Marcalberto,
(Ist das Dein richtiger Vorname?)

Die hohe Temperatur kann daran liegen, dass Metalllager zu streng sitzen
und sich durch die Reibung erwärmen. Eine Ferndiagnose ist schlecht möglich.
Wenn genügend Öl im Gehäuse ist, liegt es nicht am Öl. Ein Austauch dürfte kaum
helfen.

Die Lautstärke kommt vom Motor. Es gibt bei der KM 32 verschiedene Varianten.
Für eine habe ich die Anleitung angefügt.

Du kannst es ja mit einem (meist teuer) dazugekauften Rührarm versuchen.
Eine Garantie gibt es nicht, da nicht erkennbar ist, ob das Teil gut erhalten ist.

Normalerweise ist die KM 32 robust, langlebig und kaum kaputtzukriegen.

Grüße
Günter

attachment=0]KM32_bearbeitet-1.jpg[/attachment]


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 15:59 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Danke für deine Antwort.

Nein, das ist nicht mein richtiger Vorname. Das Mac kommtnicht von Marc, sondern von meinem Computer, ein iMac. Der Rest ist meinem Nachnamen ähnlich, ich habe ihn ein bisschen in südliche Gefilde verlegt. :mrgreen:

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 18:59 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Günter und alle anderen,

du schreibst, es gibt vom Motor verschiedene Varianten. Weißt du, ob es lautere und leisere gibt? Eine Info nachträglich: Unsere KM 32 hat die Nr.: 4122.

Und zum "heißen" Getriebe: Du schreibst, die Metalllager können zu streng sitzen. Woran erkennt man das? und kann man da was machen? Sind die einstellbar, müssen die "ausgerieben" werden, wozu mir natürlich das Werkzeug fehlen würde.

Wie sind eigentlich diese Lager abgedichtet? Da darf doch kein Tropfen Öl rauskommen, das geht doch direkt in den Teig. Haben die kleine Simmerringe?

Wenn du nochmal so nett bist.

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 20:11 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 270
Wohnort: Weserbergland
Hallo,

wie schon gesagt eine Ferndiagnose ist dazu nicht möglich.
Meines Wissens sind die Motoren alle in etwa gleich. Durch die
Abnutzung entstehen dann halt Beeinträchtigungen. Siehe
auch meine bereits angefügte Anleitung zur Nachjustierung.

Ob es bei dem Rührarm an den Lagern liegt, kann ich nicht
beurteilen. Reparaturmöglichkeiten kenne ich nicht.

Grüße
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 20:27 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Günter,

ich kann die Reparaturanleitung nicht vernünftig öffnen.Wenn ich die aufmache, sehe ich ein Bild, kaum größer als eine Briefmarke. Und wenn ich das vergrößere, kann ichdie Schrift nicht mehr lesen. Hast du das vielleicht in einem anderen Format?

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 09.02.2016, 23:25 
Offline
Experte
Experte

Registriert: 03.02.2010, 15:07
Beiträge: 270
Wohnort: Weserbergland
Hallo,
wir zeichnen unsere Nachrichten mit Vornamen. Siehe Forumsregeln.
Du hast die Anleitung als E-Mail. Ich hoffe es klappt nun.
Gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 11:55 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Günter,

die Anleitung in deiner mail konnte ich öffnen und beliebig vergrößern. Ich fürchte aber, dass ich nichts am Motor ändern kann.
Du kennst doch sicherlich diese Küchenmaschine: Ist die "von Natur aus" wirklich so laut, wie man an vielen Stellen liest?

Auf alle Fälle werde ich den Entstörkondensator erneuern, auch wenn das wahrscheinlich keinen Einfluss hat. Aber so alte
Folienkondensatoren geben irgendwann ihren Geist auf. Und dann vielleicht gerade, wenn ein Teig in Arbeit ist. :roll:

Nochmal danke für deine Hilfe.

MfG

Macalberto

PS: In den Forumsregeln finde ich keinen Hinweis darauf, dass man hier seine Beiträge mit dem Vornamen unterzeichnet. Wo steht das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 14:12 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin,
"laut" ist halt ziemlich relativ.
Unsere derzeitige Km32 würde ich auch als "laut" bezeichnen, die Küche muss man aber nicht verlassen.
Ich hatte vor Jahren schon mal eine andere, die nach meiner Erinnerung ähnlich laut war.
Ich sage mal so, eine Bohrmaschine im Leerlauf ist ähnlich laut.
Dass der Getriebearm heiß wird ist aber definitiv nicht normal.
Was das Öl angeht, habe ich irgendwo mal die Info gefunden, dass man Nähmaschinenöl verwenden sollte. Das aber ohne Gewähr.

Viele Grüße
Thomas

ps: Du hast recht, es steht nirgendwo geschrieben, dass man Beiträge mit dem Vornamen unterzeichnen muss. Trotzdem ist es hier so üblich.

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 15:37 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Thomas,

danke für deine Antwort. Ich glaube, ich gebe es auf, dieser Maschine leiser zu bekommen. Die Gattin liebäugelt schon mit einer aktuellen Bosch.
Zugegeben, nicht so schön wie die Braun, aber deutlich leiser – und leichter. Sie muss sie zum Schluss immer wegtragen, da spielt das auch eine Rolle.
Wahrscheinlich wird die Bosch nicht so alt werden wie die Braun, muss sie aber auch nicht. Alt sind wir selber, wir sind beide vor mehr als 10 Jahren
aus dem Berufsleben ausgeschieden.

Grüße aus Berlin

Macalberto

PS: Zum Thema Unterschrift: Ich habe mal hier im Forum einige Threads angesehen und festgestellt, so alleine bin ich mit meiner Art der Unterschrift nicht.
Es sind ein geschätztes Viertel, die mit ihrem Nickname unterschreiben, und einige unterschreiben gar nicht, und das ganz konsequent.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 16:14 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin,
wenn Du nach einer Alternative suchst, solltest Du auch die Maschinen von Kenwood in Erwägung ziehen.
Die haben in der Vergangenheit bei Tests immer gut abgeschnitten, im Gegensatz etwa zu Kitchenaid.

Viele Grüße
Thomas

ps: Nur weil andere sich nicht an die Gepflogenheiten halten oder unhöflich sind, muss man es selbst ja nicht auch sein :wink:

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 16:20 
Offline
Eroberer
Eroberer

Registriert: 28.02.2009, 11:13
Beiträge: 90
das öl im getriebearm muss imho ein lebensmittelechtes sein und zur läutstärke kann man ohne hören wenig sagen.
läuft denn die maschine ohne aufsatz leise ? ich hatte mal eine die machte ein höllenspektakel mit aufsätzen, ohne war sie leise und auch die aufsätze liefen auf ner anderen km leise.
vermutung wäre fehlende / falsche zentrierung des motors wenn ichs recht in erinnerung habe gabs dafür sogar ein sepezialwerkzeug.
da meine km für den alltag leise ist hab ich mich aber nicht weiter drum gekümmert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 17:16 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Hallo Thomas,

ich gebe dir völlig Recht, die Unhöflichkeiten anderer echtfertigen nicht eigenes Unhöflichkeit.

Ich sehe allerdings diesen Fall anders: Wenn ich mit meinem Nickname unterschreibe, dann ist das nicht unhöflich, sondern das ist mein "Name im Internet". Unter dem Namen kennen mich viele User in anderen Foren. Ich bin seit über 10 Jahren in einem Fotoforum, und dort kennt mich jeder unter meinem Nickname, dort allerdings "Macalberto", weil Alberto schon vergeben war. Und in einigen anderen Foren, die mit meinen persönlichen Liebhabereien zusammen hängen, zum Beispiel Fotografie, Kochen, Segeln, Elektronik, Maccomputer.

Wenn die meinen richtigen Vornamen Klaus (tatsächlich) hören, wissen sie nicht, wer gemeint ist. Zumal es in meiner Generation nur so von „Klausen“ wimmelte. In meiner Jugend in den 50ern waren wir eine Freundesgruppe von 3 jungen Burschen, und alle hießen Klaus.

Mein Nickname ist meine Identität im Internet. Und ich werde alles tun, dass dieser Name nicht durch schlechtes Benehmen beschädigt wird, genau so wenig wie mein richtiger Name. Ich bitte es also, die Benutzung dieses Namens nicht als Unhöflichkeit zu sehen.

Grüße aus dem wider Erwarten heute sonnigen Berlin

PS: Danke für den Tipp mit der Kenwood.

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 19:47 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin Macalbert,
das mit dem häufigen Vornamen geht mir auch so. Ende der 60er wurden gefühlt 50% der männlichen Nachkommen Thomas genannt.
Ansonsten kann ich Deine Sichtweise nachvollziehen, hier ist es wie schon gesagt anders Usus.

Da Du als eines Deiner Hobbys „Kochen“ genannt hast, steht ein Thermomix vermutlich nicht auf Deiner Liste der Überlegungen zu Alternativen :lol:

@Buggy:
Was kennzeichnet denn ein „lebensmittelechtes“ Öl?
Ich kenne das Attribut nur bei Kunststoffen, Druckfarben usw., wo es darum geht, dass bei Berührung keine Stoffe in das Lebensmittel übergehen.
Bei einem Öl wüsste ich nicht, wie eine Vermischung zu verhindern wäre.
Hier könnte also nur ein Speiseöl gemeint sein?
Das Öl kommt aber ja auch gar nicht mit Lebensmitteln in Berührung.
Wichtiger scheint mir zu sein, dass es säurefrei ist, also den Kunststoff der Zahnräder nicht angreift und nicht verharzt.


Viele Grüße
Thomas

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 20:37 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Ich vermute, dass es ein lebensmittelechtes Öl sein soll – keine Ahnung, was das ist – , weil evtl. ein bisschen aus den Lagern, wo die Werkzeuge drin stecken, in den Teig tropfen könnten. Mir ist sowieso schleierhaft, wie man diese Lager über Jahrzehnte dicht hält. Es scheint aber zugehen, denn selbst bei unserer alten Maschine tropft nix raus.

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 12.02.2016, 18:27 
Offline
Eroberer
Eroberer

Registriert: 28.02.2009, 11:13
Beiträge: 90
die genaue spezifikation des öls ist mir leider nicht bekannt und das ganze liegt auch schon jahrzente zurück...
warum dem so ist kann ich auch nur vermuten, möglicherweise um vorzubeugen, dass im fall der fälle (z.b. undichter simmering) ein küchenmaschinenbenutzer ein "giftiges" öl weiterverarbeitet und ...
so öle gibts aber in der tat gerade in der lebensmittelbranche:
http://www.techatron.ch/wp-content/uplo ... -46-59.pdf
möglicherweise hat gstae da hinweise auf das verwendete öl oder seine spezifikation in seinen unterlagen zur km32 die km3 war ja schön gefettet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 13.02.2016, 09:09 
Offline
Braun-Insider
Braun-Insider
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2009, 18:37
Beiträge: 2760
Moin,
ich habe gerade noch mal in die (englischsprachige) Serviceanleitung geschaut.
Da steht zum Öl leider nichts drin.
So sieht der Arm übrigens geöffnet aus.
Dateianhang:
WP_20141019_001_1.jpg

Viele Grüße
Thomas


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Nummer 10
Meine Homepage
Förderkreis-BraunSammlung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 13.02.2016, 17:51 
Offline
Jungspund
Jungspund

Registriert: 08.02.2016, 18:09
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
Danke Thomas, ich hab ihn auch zerlegt. Sieht nach solidem Maschinenbau aus, da kann man nicht meckern. Wahrschein sind die aktuellen Maschinen, angesehen von den Edelgeräten, nicht so gut gebaut. Wenn doch der Motor genau so solide wäre?! :roll:

Macalberto


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KM 32 – Rührarm öffnen
BeitragVerfasst: 19.12.2016, 02:07 
Offline
Neuling
Neuling

Registriert: 19.12.2016, 01:55
Beiträge: 2
Hallo
kann mir von euch jemand verraten, wie man die erste Welle im Getriebearm (mit Schneckengewinde) von dem Mitnehmer herunterbekommt?
Die Platte 41 ist bereits locker, geht aber nicht herunter.
Grüße
Marius


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de